Als Robinson auf der Insel Milliau

Für eine Nacht gehört die Insel an der Rosa-Granit-Küste nur Ihnen

Foto 1 Als Robinson auf der Insel Milliau Foto 2 Als Robinson auf der Insel Milliau Foto 3 Als Robinson auf der Insel Milliau Foto 4 Als Robinson auf der Insel Milliau Foto 5 Als Robinson auf der Insel Milliau Foto 6 Als Robinson auf der Insel Milliau Foto 7 Als Robinson auf der Insel Milliau Foto 8 Als Robinson auf der Insel Milliau

Sie wünschen sich Abenteuer und Robinsonaden? Dann wandern Sie bei Ebbe zur Insel Milliau an der Rosa-Granit-Küste. Wenn die Flut kommt, verlassen die Ausflügler die Insel und Sie sind ganz allein auf der Welt. Mit Ihrer Unterkunft in einem alten Bauernhaus aus dem 16. Jahrhundert haben Sie viel Zeit, um die Insel zu entdecken, zu schwimmen oder einfach nichts zu tun: 23 Hektar Freiheit stehen Ihnen zur Verfügung. Eine Reise, die Raum und Zeit vergessen lässt, nur 10 Gehminuten vom Festland entfernt !

Kurs auf den Strand

Jouez les robinsons sur l'île Milliau

An diesem schönen Herbsttag klettern Aurélia, Franck und ihre Freunde auf den Felsen mitten am Strand. Sie suchen ihre Unterkunft. Hat die frische Seeluft sie durcheinander gebracht? Ganz und gar nicht: Ihr Ziel ist die kleine unbewohnte Insel Milliau, wo sie die Nacht in einem charmanten renovierten Bauernhof verbringen werden. Am Morgen haben sich die acht Erwachsenen und neun Kinder am Hafen von Trébeurden an der Rosa-Granit-Küste getroffen. Mit Wanderschuhen und Rucksäcken hatten sie sich zu dieser etwas verrückten Unternehmung aufgemacht.

Ein kleiner Wald auf rosa Felsen

Jouez les robinsons sur l'île Milliau

Milliau will verdient werden: Um die Insel zu erreichen, müssen wir orangefarbene, vom Wind geformte Felsen überqueren. Das Abenteuer beginnt. Eine kurze Anstrengung … und wir rasten direkt am Fuß der Insel. Schon umweht ein Hauch von Urlaub die Gruppe. Die Kinder betrachten kleine Krebse, die durch Pfützen laufen. Am Strand suchen etwa 15 Wattfischer mit Eimern nach Venusmuscheln. Die Bäume über uns scheinen wie durch Zauberei auf den rosa Felsen zu wachsen. Los geht's

Das Kinderparadies

Jouez les robinsons sur l'île Milliau

Hinter den Bäumen führt der Weg durch von der Sonne versengte Farne. Super: Es gibt hier auch Brombeeren. Von der Spitze eines Hügels überblickt man den Bauernhof und das Meer. Die Kinder erkunden die drei Gebäude: Bihit, Toëno und Castel. Die Wahl ist schnell getroffen: Sie werden alle zusammen in dem großen Schlafsaal schlafen. Hier gibt es weder Fernseher noch Computer. Sie bemerken es nicht einmal. Schon hat eines von ihnen ein Galeriegrab hinter dem Haus entdeckt. Die jungen Robinsons versuchen, seinem Geheimnis auf die Spur zu kommen, während die Eltern das Picknick auf den traditionellen Möbeln aus dem Trégor vorbereiten.

6000 Jahre Geschichte und Geschichten

Jouez les robinsons sur l'île Milliau

Während wir essen, verlassen die letzten Ausflügler die Insel, bevor die steigende Flut den Rückweg versperrt. Bald sind wir allein. Der Wächter von Milliau, Christian, ist gerade mit dem Boot angekommen. Er vergewissert sich, dass bei uns alles in Ordnung ist, trinkt einen Kaffee mit uns und öffnet uns die Türen des kleinen Museums, in dem wir entdecken, dass die Insel seit 6000 Jahren bewohnt ist. Von dem irischen Mönch Millau, dem sie ihren Namen verdankt, bis hin zu der Schauspielerin, die hier ihren Geliebten Aristide Briand empfing, kennt Christian alle Geheimnisse „seiner“ Insel, um die er sich täglich mit größter Sorgfalt kümmert.

Ein „Stau“ auf dem Meer

Jouez les robinsons sur l'île Milliau

Am Nachmittag wandern wir bis zur mit Heidekraut und Ginster bewachsenen Nordspitze. Auf der einen Seite zeichnet sich die Insel Batz klar am Horizont ab, auf der anderen schimmern die Strände anderer kleiner Inseln in der Sonne. Das Meer wechselt von Türkis zu Marineblau. Große schwarze Kormorane ruhen sich auf einem Felsen aus, der aus den Wellen ragt. Plötzlich nehmen vier Fischerboote Kurs auf den Hafen von Trébeurden und drei Segelboote fahren ruhig aus ihm aus. „Der Hafen wurde gerade geöffnet“, erklärt Christian lachend, „dies ist der tägliche Stau“.

Der Wolf kommt zum Dessert

Jouez les robinsons sur l'île Milliau

Als Christian die Insel 15 Uhr wieder mit seinem Boot verlässt, gehört sie uns ganz allein! Ihr kleiner Wald, die Klippen und die Bucht, in der wir nach Herzenslust baden können. Vielleicht werden wir Kaninchen sehen, die Kinder werden sicher noch auf den Felsen spielen. Vielleicht gehen sie heute Abend etwas später ins Bett. Wir werden im Innenhof speisen, Franck möchte zum Dessert eine Partie Werwolf spielen. Und sonst? Vielleicht nichts. Nur den Sonnenuntergang und die Schönheit der Felsen aus rosa Granit betrachten. Egal: Wir haben Zeit und wir tun, was wir wollen.

Text: Julie Durand

Ergänzende Informationen :

Die Unterkünfte auf der Insel Milliau können von April bis Ende September gemietet werden.
Alle weiteren Informationen zu den Unterkünften auf der Insel Milliau und in Kürze auch zur Verfügbarkeit für 2016 erhalten Sie auf:
http://www.gites-milliau-trebeurden.fr/
sowie beim Tourismusbüro für Lannion, Trégor und den Großraum Trébeurden,
Tel. +33 (0)2 96 23 51 64 - contact@gites-milliau-trebeurden.fr
Voranmeldung empfohlen

Mit den Tripadvisor-Bewertungen von Reisenden

fans de Bretagne

Teilen Sie Ihre schönsten Bretagne-Fotos und treffen Sie andere Fans der Bretagne auf der ganzen Welt.

www.fans-der-bretagne.com

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erfahren Sie immer als Erstes Ihre Neuigkeiten aus der Bretagne.