10 gute Ideen für Ausflüge an die Küste

Foto 1 10 gute Ideen für Ausflüge an die Küste Foto 2 10 gute Ideen für Ausflüge an die Küste Foto 3 10 gute Ideen für Ausflüge an die Küste Foto 4 10 gute Ideen für Ausflüge an die Küste Foto 5 10 gute Ideen für Ausflüge an die Küste Foto 6 10 gute Ideen für Ausflüge an die Küste Foto 7 10 gute Ideen für Ausflüge an die Küste Foto 8 10 gute Ideen für Ausflüge an die Küste

Schlendern durch malerische Häfen, eine Tour an Bord eines alten Segelkutters, Wassersport, eine Wanderung über den Zöllnerpfad oder einfach am Strand chillen und die Landschaft bewundern… Spüren Sie die Energie von Wellen und Gischt und tanken Sie neue Energie am Meer in der Bretagne. 

1. Strandurlaub

Plage de la comtesse à Saint-Quay-Portrieux

Kleine geschützte Buchten, große feinsandige Strände, Familienstrände oder Surfspots… in der Bretagne finden alle ihr Glück. Mit 2.700 Kilometern Küste zwischen Ärmelkanal und Atlantik bieten die Strände der Bretagne eine wunderbare Vielfalt an Landschaften und Aktivitäten: Ob entspannt auf dem Handtuch oder aktiv beim Wassersport, in der Bretagne haben Sie die Wahl.

Weitere Informationen: Die Strände der Bretagne

2. Segeln Sie auf einem traditionellen Segelboot

Voilier de Bretagne - Dahouët

An Bord eines Traditionsseglers können Sie für einen Tag Seemann spielen und frische Meeresluft genießen. In geselliger Atmosphäre kann jeder an Manövern teilnehmen, die Sonne, das Leben auf dem Meer und den Blick auf Leuchttürme, Seezeichen und die Inseln, die die Küste säumen, genießen. Ein Törn auf einer Schaluppe oder einem Thunfischfängerboot ist auch eine Reise in die Geschichte, die von Abenteuern und der Ferne erzählt.

Weitere Informationen: Traditionssegler in der Bretagne

3. Die Sieben Inseln, ein Paradies für Vögel

Fous de Bassan sur les Sept îles

Gehen Sie in Perros-Guirec an Bord eines Traditionsseglers oder eines Ausflugsboots mit Kurs auf die Sieben Inseln (Sept-Îles). Denn mit über 20.000 Seevögeln sind sie das größte Vogelschutzgebiet an der französischen Küste. Mit einem Fernglas ausgestattet, können Sie die einzige Basstölpelkolonie Frankreichs, Trottellummen, Pinguine, Möwen, Kormorane und Papageientaucher beobachten. Sicher begegnet Ihnen auch eine der 30 Kegelrobben, die sich hier angesiedelt haben.

Weitere Informationen: Auf zu den Sieben Inseln an Bord eines Traditionsseglers

4. Bunte Häfen

Mehr als 100 Sporthäfen säumen die Küsten der Bretagne. Segel- und Motorboote, Mehrrümpfer und kleine Ausflugsboote liegen in den größten „Marinas“ der Bretagne wie in Le Crouesty, in Saint-Quay-Portrieux, Perros-Guirec, La Trinité-sur-Mer, La Forêt-Fouesnant,... Seite an Seite. In der Heimat weltberühmter Segler wie Tabarly und Kersauzon können Sie die Welt der Abenteurer der Meere erleben, indem Sie ein Glas in einem Yachtclub genießen oder die Kaimauern entlang schlendern, untermalt von dem leisen Klirren in den Masten.

5. Der Zöllnerpfad

Randonnée sur le sentier des douaniers - presqu'île de Crozon

Der „Zöllnerpfad“ ist ein Küstenweg, der während der Französischen Revolution angelegt wurde, um gegen Wrackplünderer und Schmuggler vorzugehen. Ob für ein paar Stunden oder mehrere Tage: Machen Sie sich buchstäblich auf den Weg, um diesen 2.000 Kilometer langen Fernwanderweg, den Sie in den Wanderführern als GR34 finden, zu entdecken und abwechslungsreiche Landschaften mit Dünen, Stränden, Felsvorsprüngen und kleinen Buchten vor der Kulisse des Meeres zu genießen.

Weitere Informationen: Der Zöllnerpfad, einer der beliebtesten Wanderwege Frankreichs

6. Die Route der Leuchttürme

Phare de la Pointe Saint-Mathieu

Le Créac'h, Le Stiff, Le Four, Les Pierre Noires ... zahlreiche legendäre Namen, die die Wächter der Küste bezeichnen. Entlang der Leuchtturmroute folgen Sie zu Wasser und zu Lande der Küste von Brest bis zum Pays des Abers, um diese legendären Bauten zu entdecken. Einige dieser 23 Giganten, die die Schifffahrtswege sichern, stehen Besuchern offen, um von der Spitze einen atemberaubenden Ausblick genießen zu können. 

7. Auf geht's zum Wassersport!

Lust auf eine Tour auf dem Wasser oder ein bisschen Nervenkitzel? Ob Fortgeschrittener oder Anfänger, in einem der zahlreichen Wassersportzentren der Bretagne finden Sie zweifellos die passende Aktivität. Gönnen Sie sich einen Aktivurlaub mit Kajak- oder Stand-up-Paddle-Touren oder Kitesurfen, Wave-Ski oder Wakeboarden. 

Weitere Informationen:  Wassersport in der Bretagne

8. Wellness & Thalasso

Nehmen Sie Kurs auf die Küste, um neue Energie und Vitalität zu tanken! Zu einer bretonischen Fitnesskur gehört die Thalassotherapie, die die Schönheit der Küstenlandschaften mit der wohltuenden Wirkung von Meerwasser kombiniert. Entspannende Massagen, Algenwickel und von den Instituten fachkundig entwickelte maßgeschneiderte Behandlungen lassen den Stress und die Erschöpfung des Alltags schnell vergessen. 

Weitere Informationen: Thalasso in der Bretagne (frz.)

9. Wenn der Stein zur Zitadelle wird

Die Bretagne ist eng mit dem Namen Vauban verknüpft, der sie mit zahlreichen Festungen an der Küste geprägt hat: dem Tour Vauban in Camaret, der zum Welterbe der Unesco gehört, dem Fort National in Saint-Malo, den Zitadellen von Belle-Ile und Port-Louis, dem Château du Taureau in der Bucht von Morlaix, der mauerumschlossenen Altstadt von Concarneau oder der Burg von Brest. Diese berühmte Militärarchitektur verdankt ihre Unvergänglichkeit der berühmten Redensart: „Eine von Vauban belagerte Stadt ist eine eingenommene Stadt, eine von Vauban verteidigte Stadt ist eine uneinnehmbare Stadt“. 

Weitere Informationen: Die  route des fortifications auf der Halbinsel Crozon

10. Die größten Springtiden Europas

Große Springtiden bieten bei Voll- und Neumond ein Naturschauspiel in der Bretagne, das man nicht versäumen sollte. Unablässig breitet die Flut zweimal täglich ihren Wasserteppich über den Strand aus und rollt ihn wieder zusammen. Bei Springhochwasser können Sie die entfesselten Wellen bewundern, die sich an den Felsen brechen. Bei Springniedrigwasser begeistern die großen unberührten feinsandigen Ausdehnungen die ganze Familie.