10 gute Ideen für Motorradurlaub

Haben Sie Lust darauf, die Bretagne auf zwei Rädern zu erkunden? Die bretonische Halbinsel, das Land der Freiheit, erschließt sich auf malerischen Straßen mit Blick auf herrliche Landschaften sowie bei einer Reihe ungewöhnlicher Begegnungen.

Foto 1 10 gute Ideen für Motorradurlaub Foto 2 10 gute Ideen für Motorradurlaub Foto 3 10 gute Ideen für Motorradurlaub

Porcaro, die französische Biker-Hauptstadt

Mitten im Morbihan bildet in jedem Jahr Mitte August das Städtchen Porcaro den Treffpunkt von rund 20.000 Bikern, die hier ihrer Madonna die Ehre erweisen. In familiärer Atmosphäre legen die Motorradfahrer ihr Schicksal in die Hände der Madonna und lassen ihre Zweiräder segnen. Eine ungewöhnliche Wallfahrt, bei der Umzüge und Prozessionen vom Brummen der Motoren begleitet werden.
Nähere Infos: La madone des motards (französisch)

Wie wär’s mit einer Pause in einem Relais Motards?

Was gibt es nach einem schönen Tag auf den bretonischen Straßen Besseres als eine erholsame Einkehr? Doch wenn man mit dem Motorrad unterwegs ist, ist es wichtig, dass für eine solche Pause Komfort und Sicherheit gleichermaßen gewährleistet sind. Ob Garage oder geschlossener Hof zum Abstellen der Motorräder, Heizkeller zum Trocknen der Kleidung und Schutzanzüge, ein günstiges Übernachtungs- und Verpflegungsangebot, kurz die Relais-Motards-Unterkünfte haben einfach an alles gedacht, damit Sie Ihre Fahrt durch die Bretagne in vollen Zügen genießen können und sich dabei mit offenen Armen aufgenommen fühlen!
Nähere Infos: Les Relais Motards (französisch)

Biker mit Herz (Les Motards ont du cœur): eine zu 100% bretonische Veranstaltung

Der von drei Biker-Freunden im Departement Ille-et-Vilaine gegründete Verein „Les motards ont du coeur“ organisiert seit 1993 von Rennes aus ein Biker-Treffen, um Gelder für die Restos du Cœur, einen Verein zur kostenlosen Essensausgabe an Bedürftige, zu sammeln. Zu diesem Zweck kommen jedes Jahr im Frühjahr einen Tag lang rund 2.000 Biker zusammen. Der von einem gemeinsamen Essen, einer Spazierfahrt, einer Reihe unterschiedlicher Animationen und vor allen Dingen einer besonders herzlichen Atmosphäre bestimmte Tag findet Jahr für Jahr mehr Anhänger.
Nähere Infos: Biker mit Herz (französisch)

Lohéac, der Treffpunkt für Fans starker Motoren

In einem Herrenhaus aus dem 17. Jahrhundert in Lohéac lassen auf 14000 m² Ausstellungsfläche motorisierte Fahrzeuge aller Art das Herz aller Motorfreunde höher schlagen. Dieses schöne Museum erwartet seine Besucher mit mehr als 400 Oldtimern, darunter Ferraris, Lamborghinis, Lotus und Porsche; daneben finden Liebhaber hier eine vielfältige Miniatursammlung, eine ‚Motorkapelle‘ oder ein Startgitter für 18 Rennautos der Formel 1. Und für besonders Waghalsige werden sogar Outdoor-Rennstrecken angeboten.
Nähere Infos: Le Manoir de l'Automobile (französisch)

All-Inclusive-Urlaub im Süd-Finistère

Die Tourist-Information von Névez bietet Ihnen die Möglichkeit, mit detaillierten Roadbooks und Unterkünften einen ungewöhnlichen Motorradurlaub zu erleben. Für den fünftägigen Aufenthalt werden drei Strecken zu rund 200 Kilometern vorgeschlagen. Die Mystery-Rundfahrt (Circuit Mystérieux) führt Sie durch die Monts d'Arrée und den regionalen Naturpark Armorique. Bei der Wilden Rundfahrt (Circuit sauvage) durchqueren Sie das Pays Bigouden bis zur Pointe du Raz. Die Romantische Keltenstrecke (Circuit pittoresque et celte) lässt Sie die Straße der Maler und die Menhire von Carnac entdecken.
Nähere Infos: Tourist-Information von Nevez (englisch)

Roadbook: Der Golf von Morbihan, das Land der Megalithen

Kurs auf die Südbretagne für eine 129 Kilometer lange Rundfahrt, bei der Sie eine Kostprobe der in dieser Region so zahlreichen Schätze der Vorgeschichte erwartet. Ihre Entdeckungsreise beginnt in Arzon, an der Mündung des Golfs von Morbihan und führt unter zahlreichen Zwischenstopps durch den Golf. Von Larmor-Baden über Carnac bis Quiberon bieten Ihnen Dolmen, Cairns und Menhire vor der Kulisse des Ozeans ein grandioses Schauspiel.
Nähere Infos: Roadbook für Ihre Tour am Golf von Morbihan

Roadbook: Kurs auf die Smaragdküste

Von Rennes aus geht es in Richtung Norden zum Meer. Auf dieser 193 Kilometer langen Strecke tauchen Sie in den Städten Combourg und Dol-de-Bretagne zunächst in die Geschichte ein, bevor Sie sich endgültig aufmachen in Richtung Küste, wo sich zwischen Cancale und Saint-Malo eine Reihe herrlicher Aussichtspunkte eröffnen. Nach einer Besichtigung der Korsarenstadt sowie der schönen Villen von Dinard treten Sie die Rückfahrt an und legen dabei noch einen Zwischenstopp in der wunderschönen, gut erhaltenen mittelalterlichen Stadt Dinan ein.
Nähere Infos: Roadbook für Ihre Tour an der Smaragdküste

Roadbook: Im Herzen der Monts d'Arrée

In dieser wilden und geheimnisvollen Region beginnen Sie Ihre Rundreise mit einem Besuch der historischen Altstadt von Morlaix und ihres berühmten Viadukts, bevor Sie sich in den sagenumwobenen Wald von Huelgoat vorwagen. Die 187 Kilometer lange Strecke führt über ruhige Straßen durch die hügelige Heidelandschaft des Regionalen Naturparks Armorique, in dem sich die höchsten Erhebungen der Bretagne befinden. Unterwegs sollten Sie sich außerdem keinesfalls das ungewöhnliche Schauspiel der typischen umfriedeten Pfarrhöfe der Bretagne, der sogenannten Enclos Paroissiaux, entgehen lassen.
Nähere Infos: Roadbook für Ihre Tour durch die Monts d'Arrée

Roadbook: Auf zur Halbinsel Crozon

Den charmanten Ausgangspunkt dieser 165 Kilometer langen Strecke bildet die Stadt Quimper mit ihren engen Kopfsteinpflastergässchen, ihrer Kathedrale und ihren berühmten Fayencen. Diese Rundfahrt führt Sie zunächst nach Chateaulin mitten in den Regionalen Naturpark Armorique, bevor Sie auf Ihrer Einfahrt auf die Halbinsel Crozon das Ende der Welt erblicken. Der hübsche Hafen von Camaret-sur-mer und die herrlichen Klippen der Halbinsel werden unvergessliche Erinnerungen hinterlassen.
Nähere Infos: Ihre Tour auf der Halbinsel Crozon

Roadbook: Von Erquy zur Bucht des Mont-Saint-Michel

Vom für seine Jakobsmuscheln berühmten Städtchen Erquy aus erwartet Sie eine 144 Kilometer lange Entdeckungsreise am Ärmelkanal entlang. Höhepunkt dieser an schönen Badeorten wie Saint-Cast vorbeiführenden Rundreise bis Saint-Malo ist das Cap Fréhel. Genießen Sie zum Ausklang des Tages Austern am Hafen von Cancale mit Blick auf die Bucht des Mont-Saint-Michel, bevor Sie das Hinterland erkunden und sich vom herrlichen Panoramablick begeistern lassen, der sich vom Gipfel des Mont-Dol aus eröffnet.
Nähere Infos: Roadbook für Ihre Tour vom Mont-Saint-Michel bis Erquy