Schloss Kerjean

Ein nobles Bauwerk und ein Park auf den Spuren der Vergangenheit

Foto 1 Schloss Kerjean Foto 2 Schloss Kerjean Foto 3 Schloss Kerjean Foto 4 Schloss Kerjean Foto 5 Schloss Kerjean

Nicht weit von Saint-Pol-de-Léon erhebt sich Schloss Kerjean inmitten eines Parks. Hinter mächtigen Schutzmauern lässt sich die ganze Pracht der Renaissance-Architektur bewundern. Bei einer Besichtigung ist die Geschichte dieses schönen Gebäudes und der Alltag der Herren von Kerjean erleben. 

Der majestätische Stil der Renaissance

Das 1570 erbaute Schloss Kerjean übertrifft die schönsten und größten Gebäude seiner Zeit. Es fiel nicht nur Ludwig XIII. auf, sondern inspirierte auch die benachbarten umfriedeten Pfarrbezirke. Das Ehrentor, das große Wohngebäude, die Kapelle und die Arkaden des Schlosses umrahmen den Ehrenhof mit dem von Säulen umgebenen Brunnen. Hinter den verzierten Fassaden öffnen sich Galerien, private Wohnungen und Küchen mit glänzenden Kupferutensilien. Insgesamt umfasst es 25 Räume, vom Keller bis zum herrschaftlichen Schlafzimmer. 

Zeitreise in der Ausstellung Les Riches heures de Kerjean 

Ausstellungen und Animationen laden Groß und Klein ein, die fünfhundertjährige Geschichte des Schlosses zu entdecken. Diese illustre Vergangenheit wird dank innovativer, faszinierender Multimediasysteme lebendig. Erstaunliche Zauberbücher des 21. Jahrhunderts erzählen von den Geheimnissen der Erbauer. Ein animiertes Modell enthüllt die Hintergründe von Voluten, Pilastern und anderen Ornamenten. Statuen flüstern Ihnen Vertraulichkeiten zu. Aus der Vergangenheit aufgetauchte Bewohner begleiten Ihren Weg durch das Gewirr von Räumen. Der Schlossherr, der Fürst oder der Stallknecht sind Ihre Schlossführer. Ein einzigartiges Erlebnis. 

Ein Spaziergang durch die Jahrhunderte

Zurück im Freien lädt der 19 Hektar große Park zu einem beschaulichen Spaziergang zwischen Kulturerbe und Natur ein. Das Taubenhaus mit einem Durchmesser von 9 Metern und der bezaubernde Brunnen mit seinen Wasserspielen setzen Akzente in der blühenden Umgebung. Gartenliebhaber, begeisterte Spaziergänger und Freunde der Geschichte geben sich entlang der Alleen mit ihrem geometrischen Verlauf, wie er im 17. und 18. Jahrhundert in Mode war, ein Stelldichein. Ein ganz anderes Bild bietet ein Getreide- und Blumenfeld, das sich am Rande des Parks versteckt. Überall warten Entdeckungen! 

Wussten Sie schon?

Weshalb Schutzmauern?

Die Ringmauer rund um dieses Juwel der bretonischen Renaissance mit einer Dicke bis zu 12 m mag erstaunen. Sie erinnert daran, dass das Schloss zu Zeiten der Hugenottenkriege erbaut wurde.

fans de Bretagne

Teilen Sie Ihre schönsten Bretagne-Fotos und treffen Sie andere Fans der Bretagne auf der ganzen Welt.

www.fans-der-bretagne.com