Festival du Bout du monde - Halbinsel Crozon - 3. bis 5. August 2018

In einem Wort: Kosmopolitisch

Foto 1 Festival du Bout du monde - Halbinsel Crozon Foto 2 Festival du Bout du monde - Halbinsel Crozon Foto 3 Festival du Bout du monde - Halbinsel Crozon

Ein Melting Pot, ein Schmelztiegel der Musik und der Freundschaft. Es versteht sich von selbst, beim Festival von  Crozon geht es bunt gemischt zu. Und wenn es auch im August am Ende der Welt stattfindet, so geht seine Programmgestaltung doch genau vom Mittelpunkt der musikalischen Windrose aus.

Emir Kusturica, Têtes Raides, Macéo Parker, Camille… kurz, die Programmgestaltung des Festival du Bout du Monde ist auch heute noch so kosmopolitisch und richtungsweisend wie zu seinen Anfängen. Und der Veranstaltungsort ist bei weitem ebenso bemerkenswert wie die dort präsentierte Musik. Dieses mitten im Regionalen Naturpark Armorique in einer herrlichen Landschaft vor der bretonischen Küste im Schatten der kleinen ruhigen Häuschen in den Wiesen von Landrevarzec veranstaltete Musikfest versteht es seit Jahren, Weltmusikfreunde glücklich zu machen. Im Laufe der Jahre hat es sich in Frankreich zu einem wichtigen Treffpunkt der World Music entwickelt. Und seine familiäre Atmosphäre ist sicherlich nicht ganz unschuldig daran, dass die Bretagne ein Wochenende lang zur Hauptstadt unseres Planeten wird. Anders ausgedrückt, zum Anfang der Welt...

Praktische Informationen

Mehr Informationen: http://www.festivalduboutdumonde.com/