Hôtel - restaurant Roc'h Ar Mor

Hôtel - restaurant Roc'h Ar Mor

Ein umweltbewusster, naturnaher Aufenthalt am Ende der Welt
Hotels-Restaurants Um Ouessant

  • Am Ende der Bucht von Lampaul ist das Roc'h ar Mor ein historisches Hotel mit Restaurant und Meerblick auf Ouessant. Das nach umweltbewussten Gesichtspunkten renovierte Haus ist Teil der „Pinguinroute“ und bietet einen Entdeckeraufenthalt im Einklang mit den lebendigen Kräften der Insel.

    Die Insel Ouessant, der letzte Halt vor Amerika, wirkt mit ihren Klippen, Buchten und windgepeitschten Heidelandschaften wie das Ende der Welt. Mitten in dieser authentischen Natur, am Ortsausgang von Lampaul mit Blick auf das Meer, aber trotzdem gut geschützt, bietet das Le Roc'h ar Mor eine traumhafte Lage, um das Leben auf der Insel und ihre Einwohner kennenzulernen. Das umweltbewusst renovierte und geführte Hotel bietet 15 helle Zimmer auf drei Etagen. Das Restaurant und seine Terrasse bieten einen atemberaubenden Blick auf das Meer. Julien Robert, der mit der „Trophée naturalité“, dem Preis für Natürlichkeit, von Gault-Millau ausgezeichnete Küchenchef des Castel Ac'h, und seine Brigade servieren hier eine feine, einfallsreiche Küche im Einklang mit der Umgebung: Austern aus Plouguerneau, Algen aus der Iroise-See, Gemüse aus dem Garten von Kergroadez ... Als Pflichtetappe auf der „Pinguinroute“ entlang der Spitze des Finistère und des Fernwanderwegs GR 34 ist das Le Roc'h ar Mor auch ein idealer Ort für Ihre Veranstaltungen und Empfänge mit einem für Sie maßgeschneiderten Programm.
  • Kapazität
    • Zimmer :  15 Zimmer
  • Gesprochene Sprachen
    • Englisch
Service
  • Ausstattungen
    • Kabel-/Satellitenfernsehen
    • Doppelfenster
    • Telefon
    • Fernseher
    • Eigene Terrasse
  • Ausrüstungen
    • Aufzug
    • Bar
    • Telefonkabine/Öffentliches Telefon
  • Dienste
    • Tiere erlaubt
    • Eigener Safe
    • Zimmerservice
Tarife
Zahlungsmöglichkeiten
  • Bank- und Postschecks
  • Ferienschecks
Öffnungen
Öffnungszeiten
  • ab 1. April 2019 bis zum 31. Dezember 2019
Offizielle Website des Tourismusverbands der Bretagne
Unsere Vorschläge