• In einzigartiger, bewaldeter Lage am Ufer des Scorff wurde die Auberge de Pont Calleck von einem jungen Paar voller köstlicher Ideen zu neuem Leben erweckt.

    Ein riesiges Chalet vor einem dichten Wald, davor ein rauschender Fluss. Man könnte glauben, in Kanada zu sein. Aus dem aufgewühlten Wasser des Flusses, den wir von unserem Tisch aus sehen, müssten jeden Augenblick Lachse springen! Eine hübsche Postkartenansicht ... der Bretagne. Tatsächlich befinden wir uns im Vallée du Scorff im Morbihan. Hier, in der Auberge de Pont Calleck, haben sich Alexandre und Tifenn Le Guénic niedergelassen. Alexandre wird hier ein wenig an die Landschaften der Schweiz erinnert, wo er in sternegekrönten Häusern tätig war, bevor er ins Tumulus in Carnac kam. Heute bietet er in seinem eigenen Haus gute, moderne bretonische Küche wie Jakobsmuscheln mit Pastinaken, Mangocoulis und Mohnknusper. Außerdem gibt es hier einen schönen Gemüsegarten, um den Verdauungsspaziergang nach dem Essen noch schöner zu machen.
Offizielle Website des Tourismusverbands der Bretagne
Unsere Vorschläge