Ihre Natur

Spektakuläre Ozeanlandschaften, intime Buchten zwischen heimeligen Tälern, bezauberndes Heideland über der mit Gehölzen und Hecken durchsetzten Bocage-Landschaft, weite Dünen mit sinnlichen Formen... Kurz: Die Natur zeigt sich hinter jeder Kurve in einem anderen Kleid. Sie vereint Land und Wasser, unberührte Gebiete mit den von menschlicher Hand gestalteten Landschaften, unendliche Weiten mit vertrauter Sanftheit. Die bretonische Seele ist...

Spektakuläre Ozeanlandschaften, intime Buchten zwischen heimeligen Tälern, bezauberndes Heideland über der mit Gehölzen und Hecken durchsetzten Bocage-Landschaft, weite Dünen mit sinnlichen Formen... Kurz: Die Natur zeigt sich hinter jeder Kurve in einem anderen Kleid. Sie vereint Land und Wasser, unberührte Gebiete mit den von menschlicher Hand gestalteten Landschaften, unendliche Weiten mit vertrauter Sanftheit. Die bretonische Seele ist ein Spiegelbild dieser Kontraste der Natur. Dieser Reichtum, der der Vorstellungswelt der Bewohner und der dynamischen Entwicklung der Region immer wieder neue Impulse verleiht, wird sorgfältig gehütet.

Mehr Text

Foto 1 Ihre Natur Foto 2 Ihre Natur Foto 3 Ihre Natur Foto 4 Ihre Natur
  • Monts d'Arrées, pause VTT

    Landschaften

    Die Landschaft ändert sich ständig und erweckt ein überraschendes Kaleidoskop von Eindrücken, die von beruhigender Sanftheit, über Leidenschaft und Kraft bis hin zu Zerbrechlichkeit reichen. An der Küste weichen wilde Klippen sanft geschwungenen Dünen. Die romantische Heidelandschaft wiederum wird in den Tälern von den hügeligen Hecken und Gehölzen der Bocage-Landschaft begrenzt. Buchten und Rias sorgen für eine so enge Verschmelzung von Land und Meer, dass jeder Versuch, die Küstenlandschaften vom Landesinneren zu trennen, unweigerlich zum Scheitern verurteilt ist.

    Erfahren Sie mehr

  • Pointe du Raz - phare de la Vieille

    Geologie

    Das armorikanische Massiv ist mit seinem stolzen Alter von 2 Milliarden Jahren das älteste Gebirge Frankreichs. Sein Sockel reicht mehr als 20 Kilometer tief in die Erdoberfläche hinein. Es bildet eine Halbinsel mit einer Fläche von 35.000 km² und erstreckt sich unter dem Meer hinaus weiter, wo es 800 kleine und größere Inseln trägt. Sein Granit-, Gneiss- und Glimmerschiefer-Gestein trat bei der variskischen Gebirgsbildung zutage. Die Ausbildung seiner zerklüfteten Ränder übernahm in hunderten Millionen Jahren die Erosion.

    Erfahren Sie mehr

  • Ajoncs

    Fauna und Flora

    In der Bretagne gedeiht eine erstaunliche Artenvielfalt. Die zahlreichen unterschiedlichen Landschaftsformen der Region, die Zugroute der Zugvögel und die besonders milden Mikroklimazonen haben die Bretagne zur Heimat einer großen Vielfalt unterschiedlicher Wasser-, Land- und Luftlebewesen werden lassen. Einige davon sind eng mit der Region verbunden. So gedeihen Stech- und Binsenginster überall in der Heide. Die über die Delfine hinweg fliegenden Lach- und Seemöwen lassen die mit seltenen Pflanzen übersäten Klippen von ihrem Schrei widerhallen.

    Erfahren Sie mehr

  • Vue du canal

    Kanäle und Flüsse

    Selbst im Landesinneren ist das Wasser allgegenwärtig. Vom Argoat zweigen zahlreiche Flüsse ab, die sich über insgesamt 30 000 km Länge durch die Täler der Bretagne winden. Diese Wasserläufe sind für sich alleine genommen selten länger als 100 km und eilen somit recht rasch zum Meer. Beim Zusammentreffen mit den Gezeiten verwandeln sie sich in Rias, das heißt in wundervolle silbrige Flussmündungen. Einige dieser Wasserläufe wurden von Menschenhand zu Kanälen gezähmt und laden somit zu Spazierfahrten auf dem Wasser und zu vielfältigen Freizeitvergnügungen im Freien ein.

    Erfahren Sie mehr

  • Naturparks

    Die Naturparks sorgen als Vorreiter der nachhaltigen Entwicklung für den Schutz oder die Wiederherstellung eines Gleichgewichts zwischen wertvoller biologischer Vielfalt und menschlichen Aktivitäten. Der armorikanische Park (französisch Parc d'Armoric) bildet die Lebensader des Finistère und ist Ausdruck des Reichtums der örtlichen Naturschätze. Durch die Aufwertung bestimmter Aktivitäten verhalf der Parc de Brière den Moorlandschaften zu neuem Leben. Der zuletzt entstandene Iroise-Meerespark dient dem Schutz der natürlichen Vorkommen durch die Weiterentwicklung der Fischereipraktiken.

    Erfahren Sie mehr

  • Prés salés Bon-Abri, Réserve Naturelle Nationale Baie de Saint-Brieuc

    Naturreservate

    Die Bretagne ist hinsichtlich der Zahl ihrer Naturschutzgebiete die führende Region Frankreichs. Neben Naturreservaten birgt sie rund fünfzig, in erster Linie an den Küsten gelegene Natur-Sehenswürdigkeiten „Natura 2000“, zu denen 320 weitere geschützte Gebiete von geringerer Größe hinzukommen. In dieser Vielfalt von Gebieten sind weltberühmte Orte wie die Bucht des Mont Saint-Michel, die Landspitze Pointe du Raz sowie Naturkuriositäten wie die Landzunge Sillon de Talbert eingeschlossen.

    Erfahren Sie mehr

Mit den Tripadvisor-Bewertungen von Reisenden

fans de Bretagne

Teilen Sie Ihre schönsten Bretagne-Fotos und treffen Sie andere Fans der Bretagne auf der ganzen Welt.

www.fans-der-bretagne.com

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erfahren Sie immer als Erstes Ihre Neuigkeiten aus der Bretagne.