Das Herz der Bretagne - Kalon Breizh

  • Randonnée aux Monts d'Arrée — chapelle Saint-Michel
  • L'abbaye Notre-Dame-de-Bon-Repos
  • Chapelle Saint-Barbe du Faouët

Willkommen in Kalon Breizh, im Herzen der Bretagne! In dieser Region der Hügel und Traditionen entdecken Sie die Seele der modernen bretonischen Kultur. Mit ihren Tälern, Wäldern und schönen Flüssen wird sie Ihre Wünsche nach Freizeitaktivitäten und Erholung im Freien erfüllen. 

Nicht versäumen

Das Reiseziel

Les Monts d'Arrée

Berge in der Bretagne?

Wer hätte es gedacht? Sie träumen nicht: Die Bretagne ist auch eine Region der Berge. Sie heißen Monts d’Arrée, Montagnes Noires (Schwarze Berge) und Mené. Der höchste Gipfel der Bretagne, der Roc’h Ruz, erreicht 385 m. Sie lieben Wanderungen und Geschichten am frühen Morgen? Fliegenfischen begeistert Sie? Dann los! Der Charme des bergigen bretonischen Binnenlandes wird Sie mit wilder Natur, Panoramablicken, wechselndem Licht und vielem mehr bezaubern. Diese grandiosen Landschaften mit geheimnisvoller Atmosphäre haben zahlreiche Legenden genährt und sind ideal für Wanderungen, Mountainbiketouren oder Ausritte. Atmen Sie tief durch! Die Berge werden Sie begeistern.

Coeur de Bretagne - Kalon Breizh — Carte
Lac de Guerlédan

Rund um den See

Wasser, überall Wasser! Der Lac de Guerlédan ist der größte künstliche See der Bretagne: 12 Kilometern lang, 300 ha in der Fläche - mehr bietet keiner. Naturliebhaber finden hier alles, was sie sich wünschen. Dieses große Süßwasser-Oase mitten im Wald ist ein Eldorado für Sport und Erholung. Hier können Sie baden, Boot fahren, wandern und Radfahren, so viel Sie mögen. Die Seeumrundung zu Fuß oder mit dem Fahrrad ist ein Klassiker. Und unter dem See? Da schlummert ein versunkenes Tal mit Schleusenwärterhäuschen und sogar einem Kanal. 2015 wurde der See für die Instandhaltung der Staumauer trockengelegt. Wanderer konnten so ein halbes Jahr lang längst vergessenen Zeiten buchstäblich auf den Grund gehen.

Canal de Nantes à Brest

Unterwegs am Kanal

Lust auf Wasser und Natur? Auf Fahrradtouren oder Wanderungen? Dann nehmen Sie Kurs auf den Nantes-Brest-Kanal. Das lange Wasserband zieht sich diagonal durch das Zentrum der Bretagne. Hübsche Dörfer wechseln sich mit Schleusen ab. Ohne den Treidelpfad zu verlassen, begegnet Ihnen eine wilde Fauna und eine blühende Flora. Auch auf dem Wasserweg lässt sich der Kanal natürlich entdecken: Kajaks, Kanus und Elektroboote warten an den Pontons. Testen Sie auch die Wasserrutschen in Glomel. Der Nantes-Brest-Kanal bietet eine wunderbare, erholsame Atempause. Kleine Umwege empfehlen sich über den Treidelpfad, der sich den Blavet entlang zieht, oder über die „Voies vertes“ zum Bahnhofsmuseum in Guiscriff.

Charaktervolle Identität

Was ist bretonisch? Ohne weitere Suche finden Sie die Antwort hier. Die bretonische Seele wurzelt im Zentrum der Bretagne, in dieser ländlichen, authentischen Umgebung, wo Tänze, Lieder und die bretonische Sprache lebendiger sind als überall. Einwohner, Künstler und Handwerker kultivieren die Tradition der Gastfreundschaft und die Freude an der Offenheit. Erleben Sie es selbst am besten auf einem Fest-noz. Hier treffen Sie Tänzer jeden Alters, die die ganze Nacht lang tanzen. Festival Fisel, Festival Plinn, Nuit de la Gavotte, Printemps de Châteauneuf, Championnat des sonneurs … Zahlreiche große Events verkörpern die Kultur „made in BZH“. Die moderne Tradition wurde von der UNESCO als immaterielles Kulturerbe der Menschheit anerkannt. 

Festival Les Vieilles Charrues

Der Ball der Festivals ist eröffnet

Sie tanzen, singen und feiern gern? Dann sind Sie hier genau richtig, denn das liebt man auch im Zentrum der Bretagne. Festivals sind eine Tradition mit Zukunft, sozusagen eine Lebensart. Hier begegnen Sie allen Stilen, Instrumenten und dem denkbar vielfältigsten Publikum. In Carhaix ist das Festival Les Vieilles Charrues ein Highlight für aktuelle Musik und angesagte internationale Künstler, das jedes Jahr über 200.000 Gäste anzieht. Für klassische Musik oder Blues-Jazz sind dies die Rencontres Musicales du Kreiz Breizh und die Festivals am Château de la Chèze, in Langourla oder das Jazzfestival in Châteauneuf-du-Faou. Hörgenuss im Sommer und im Winter! 

Art dans les chapelles — Chapelle Saint-Tugdal à Quistinic

Die gelungene Verbindung sakraler und zeitgenössischer Kunst

Religiöse Tradition und künstlerische Moderne passen hervorragend zusammen. Die in Frankreich einzigartigen Pfarrbezirke stellten bereits zu ihrer Zeit einzigartige Kunstwerke dar. Der Standort in Pleyben ist hierfür ein gutes Beispiel. Die Kapellen Sainte-Barbe und Saint-Fiacre in Le Faouët, die Kirche von Kernascléden und andere Sakralbauten gehören zu den Sehenswürdigkeiten, die kein Bretagnebesucher versäumen sollte. Heute teilt diese reiche sakrale Architektur ihre Schätze gern mit Künstlern. Ausstellungen moderner Kunst können in der Abtei Bon Repos bewundert werden. Kunstinstallationen sind im Rahmen der Veranstaltung Art dans les chapelles in verschiedenen Kapellen zu bestaunen. Eine Offenbarung!

Gorges du Corong

Endlose Wälder

Das Binnenland der Bretagne ist ein Mosaik von Wäldern, die von Geschichten und Legenden bevölkert sind. Die gesprächigen Wälder flüstern Wanderern ihre Geschichten ins Ohr. Die Wälder von Corong und Toul Goulic sind die bekanntesten. Das „Chaos de Huelgoat“ besteht aus gigantischen Ansammlungen von Steinblöcken, die einzigartige Skulpturen mit fantasievollen Namen bilden. Sie werden von König Artus, der Jungfrau Maria und sogar vom Teufel persönlich hören! Die Heidelandschaften von Saint-Maudez, Le Liscuis, Lan Bern, Le Cranou oder Le Crano laden zum Spazieren ein. Stechginster, Ginster und Heidekraut zeigen sich zu jeder Jahreszeit von ihrer schönsten Seite. Liebhaber weiter, unberührter Landschaft werden begeistert sein.

Galette à l'andouille

Die Andouille, der Star der Gastronomie

In Guémené-sur-Scorff wird die echte, international bekannte „Andouille aus Guémené“ auf handwerkliche Weise produziert. Sie ist an ihren konzentrischen Kreisen und ihrer schwarzen Hülle zu erkennen. Man verspeist sie gegrillt, oft in Scheiben geschnitten, in Begleitung von hausgemachtem Püree oder auf einer Buchweizen-Galette. Die Andouille wird als lebendige Tradition gepflegt und am letzten Sonntag im August mit einem Fest in Guémené-sur-Scorff geehrt. Andere Spezialitäten sind Crêpes, Chouchen (Met), Cidre direkt vom Hof und Ziegenkäse. Kreiz Breizh ist eine großzügige Region für Genießer.

Château des Rohan — Pontivy

Geschichte an jeder Straßenecke

Spitzen Sie die Ohren! Die Steine erzählen Geschichten … von Burgen, Revolutionen, Traditionen … In den kleinen ländlichen Gemeinden eröffnen Kirchen, Brunnen und Herrenhäuser bei jedem Ausflug ein neues Kapitel der Geschichte. Mit seiner majestätischen Festung und seinen Erkerhäusern lohnt Pontivy (ehemals Napoléonville) einen Abstecher, ebenso wie Guémené-sur-Scorff mit seinen mittelalterlichen Burgruinen und Fachwerkfassaden. Entdecken Sie auch die einzigartige Geschichte der Stoffe aus der Bretagne.

Domaine de Trévarez

Ein gepflegter Garten

Blumen- und Pflanzenfreunde haben hier eine gute Wahl getroffen. Fernab vom städtischen Trubel erwartet Sie im Binnenland der Bretagne die traumhafte Kulisse einer in bemerkenswert angelegten Gärten wunderbar gestalteten Natur. Englische oder französische Gärten, Bauerngärten stehen zur Wahl. Idyllische Spaziergänge führen zu den Teichen in Kervezennec, dem Niederwald in Tronjoly dem Garten Le Grand Launay und zum Schlossgarten von Le Coscro in Lignol. Bewundernswert sind die Bäume aus aller Welt in Huelgoat oder Kamelien, Rhododendren und Hortensien in voller Blüte auf Schloss Trévarez.

Bretonische Erlebnisse

Sehenswertes und Aktivitäten

Mit den Tripadvisor-Bewertungen von Reisenden

fans de Bretagne

Teilen Sie Ihre schönsten Bretagne-Fotos und treffen Sie andere Fans der Bretagne auf der ganzen Welt.

www.fans-der-bretagne.com

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erfahren Sie immer als Erstes Ihre Neuigkeiten aus der Bretagne.