Die 11 Schleusen von Hédé-Bazouges und der Ille-et-Rance-Kanal

Von der Natur und von Menschen gestaltete Landschaften

Foto 1 Die 11 Schleusen von Hédé-Bazouges und der Ille-et-Rance-Kanal Foto 2 Die 11 Schleusen von Hédé-Bazouges und der Ille-et-Rance-Kanal Foto 3 Die 11 Schleusen von Hédé-Bazouges und der Ille-et-Rance-Kanal Foto 4 Die 11 Schleusen von Hédé-Bazouges und der Ille-et-Rance-Kanal Foto 5 Die 11 Schleusen von Hédé-Bazouges und der Ille-et-Rance-Kanal Foto 6 Die 11 Schleusen von Hédé-Bazouges und der Ille-et-Rance-Kanal

Als Bindeglied zwischen Meer und Ärmelkanal durchzieht der Kanal zwischen Rennes und der Mündung der Rance eine idyllische, romantische Bretagne. Mit dem Fahrrad, zu Fuß oder auch hoch zu Ross genießen Sie ruhige Wege, vorbei an Schleusen und durch charmante Dörfer.

Eine Leiter für Boote!

Wie können 27 Meter Höhenunterschied mit dem Boot überwunden werden? Über diese technische Meisterleistung einer Abfolge von 11 Schleusen auf etwas mehr als 2 km. Die Parade der Boote auf dieser Wassertreppe zu beobachten, ist ein einzigartiges Schauspiel. In Hédé-Bazouges sind die Schleusen hintereinander aufgereiht, was für eine erstaunliche Perspektive sorgt. Über diesen Ort und seine Bauwerke informiert das Museum Maison du Canal in einem Schleusenwärterhaus. Modelle und Ausstellungen illustrieren das menschliche und technische Abenteuer dieser Wasserstraße.

Wege am Wasser

Zu Fuß oder mit dem Fahrrad: Der autofreie Voie verte sowie Fahrrad- und Wanderwege ermöglichen es, den Kanal mit seinen Anlegestellen und blühenden Stegen vom Ufer aus zu entdecken. Auch in die benachbarte ländliche Umgebung führen Wege. Der Rundweg La Rigole de Boulet führt zu den historischen und natürlichen Schätzen der Versorgungsleitung, die den Kanal Wasser speiste. Von Saint-Domineuc verläuft eine Fahrradtour zwischen Lehmhäusern und schönen Gebäuden. Von hier ist es auch möglich, bei einem Ausflug die Armmuskeln zu trainieren und Dinan mit dem Kajak zu erreichen.

Prestigeträchtige Residenzen und hübsche Häuser

Im Süden von Dinard und Saint-Malo verbergen sich schöneMalouinières, die Häuser der Reeder, in hübschen Parks und Gärten, wie die für Besucher geöffnete Domaine de Montmarin. Weiter südlich verzaubert die Petite Cité de Caractère („kleine charaktervolle Stadt“) Léhon mit ihrem Charme. Die am Ufer der Rance thronende mittelalterliche Burg aus dem 12. Jahrhundert, die alte Steinbrücke und die dem heiligen Magloire geweihte Benediktinerabtei sorgen für eine Postkartenkulisse. Regelmäßige Veranstaltungen lassen dieses geschützte Kulturerbe lebendig werden. Alljährlich sorgt Mitte September das Jazzfestival an den Schleusen von Hédé-Bazouges für reges Treiben an den Kanalufern.

Wussten Sie schon?

Lebendige Schleusen

Napoleon befahl den Bau des Ille-et-Rance-Kanals im Jahr 1804. Seit seiner Inbetriebnahme werden zahlreiche Schleusen auch heute noch manuell bedient und mehrere Schleusenwärterhäuser mit blühenden Gärtchen sind noch immer bewohnt.

Mit den Tripadvisor-Bewertungen von Reisenden

fans de Bretagne

Teilen Sie Ihre schönsten Bretagne-Fotos und treffen Sie andere Fans der Bretagne auf der ganzen Welt.

www.fans-der-bretagne.com

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erfahren Sie immer als Erstes Ihre Neuigkeiten aus der Bretagne.