Château de Combourg

Im Gedenken an Chateaubriand
Historische Stätte und Denkmal ,  Schloss ,  Festung ,  Museum ,  Geschichte Um Combourg

Château de CombourgChâteau de Combourg
  • Die mittelalterliche Burg Combourg, ein Symbol der Romantik, ist die Wiege des Schriftstellers François-René de Chateaubriand. Sie ist außerdem eine der schönsten mittelalterlichen Festungen der Bretagne, umgeben von einem schönen englischen Garten.

    Die vom 12. bis zum 15. Jh. zum Schutz der Kathedrale von Dol und der Unabhängigkeit der Bretagne erbaute Burg Combourg gehörte zunächst der Familie Du Guesclin, bevor sie zum Lehen der Familie Chateaubriand wurde. Hinter ihren hohen gezackten Türmen verbrachte der große Schriftsteller und Politiker François-René de Chateaubriand seine Kindheit, heimgesucht von Einsamkeit und Geistern. Verewigt in seinen „Mémoires d'outre-tombe“, kann man die noch immer von seinen Nachkommen bewohnte Burg im Rahmen einer einstündigen Führung entdecken. Der 25 ha große englische Park, der von den Gebrüdern Bühler gestaltet wurde, ist frei zugänglich. Kein Zweifel, dass der Ort noch immer vom Geist des berühmten Schriftstellers erfüllt ist.
  • Umwelt
    • Im Stadtzentrum
  • Gesprochene Sprachen
    • Englisch
  • Angenommene Kundschaften
    • Einzelpersonen
    • Gruppen
Service
  • Aktivitäten
    • Temporäre Ausstellungen
  • Ausrüstungen
    • Bar
  • Dienste
    • Geschäft
Tarife
Zahlungsmöglichkeiten
  • Debitkarten
  • Bank- und Postschecks
  • Bargeld
  • Tarife 2019
  • Pauschalpreis - Voller Tarif Erwachsener
    Vom 8,7 €
  • Pauschalpreis - Kind
    Vom 4,7 €
  • Kostenfrei
  • Reduzierter Preis
    Vom 6,7 €
  • Pauschalpreis - Gruppe
Öffnungen
Öffnungszeiten
  • vom 9. Februar 2019 bis zum 10. März 2019
  • vom 1. April 2019 bis zum 31. Oktober 2019
Offizielle Website des Tourismusverbands der Bretagne
Unsere Vorschläge