Musée de Pont-Aven

Die Maler der Schule von Pont-Aven
Museum ,  Schöne Künste Um Pont-Aven

Musée de Pont-Aven©
Musée de Pont-Aven©
Musée de Pont-Aven©
  • Das Museum der Schönen Künste von Pont-Aven beherbergt eine Sammlung mit über 1000 Werken, wobei die Maler der Schule von Pont-Aven stark vertreten sind.

    Das 1985 eröffnete Museum der Schönen Künste von Pont-Aven, heute als eines der „Museen Frankreichs” anerkannt, bringt mit über 1000 Werken die künstlerische Arbeit von Künstlern wie Paul Gauguin und Émile Bernard nahe, die in der Zeit von 1860 bis 1970 von der Bretagne und insbesondere von Pont-Aven inspiriert waren. Die Dauerausstellung umfasst die Geschichte, die Malerei und Maler der Schule von Pont-Aven und die Bretonische Malerei des 20. Jahrhunderts. Regelmäßig werden thematische Ausstellungen gezeigt oder Grafik-Sonderausstellungen, die die ständige Gemäldeausstellung ergänzen. 2010 fand eine Ausstellung zu Ehren des Werks von Serge Poliakoff (1900-1969) statt, ein wichtiger Vertreter der Lyrischen Abstraktion, und ebenso eine Ausstellung mit Werken des Malers Paul-Elie Ranson (1861-1909), Mitglied der Nabis (Spätimpressionismus). Verfolgen Sie das Programm!
  • Umwelt
    • Im Stadtzentrum
    • An einem Fluss
    • In der Stadt
  • Gesprochene Sprachen
    • Englisch
  • Angenommene Kundschaften
    • Einzelpersonen
    • Gruppen
Service
  • Aktivitäten
    • Aktivitäten mit bestimmten Themen
    • Workshop für Erwachsene
    • Workshop für Kinder
    • Kolloquien
    • Konferenzen
    • Temporäre Ausstellungen
  • Ausrüstungen
    • Vorführungssaal
  • Dienste
    • Bibliothek
    • Geschäft
Tarife
Zahlungsmöglichkeiten
  • Debitkarten
  • Bank- und Postschecks
  • Ferienschecks
  • Bargeld
  • Tarife 2019
  • Pauschalpreis - Voller Tarif Erwachsener
Öffnungen
Öffnungszeiten
  • vom 1. Januar 2019 bis zum 6. Januar 2019
Offizielle Website des Tourismusverbands der Bretagne