© Emmanuel Berthier
Der Lac au Duc Ein stattliches Areal für Fauna, Flora und Freizeit
Das Video ansehen

Der Lac au Duc, der See des Herzogs

Der im 12. Jahrhundert von Mönchen angelegte Lac au Duc ist der König der Süßwasserseen in der Bretagne. Seine 250 Hektar erstrecken sich über die Gemeinden Ploërmel, Taupont und Loyat. Angler, Wanderer, Pflanzenliebhaber und Naturbegeisterte finden in diesem Reich aus Grün und Wasser Erholung.

Ein stattliches Areal für Fauna, Flora und Freizeit

Die Natur im Großformat

Auf einer Länge von 5,5 Kilometern und einer Breite von 500 bis 900 Metern ist der Lac au Duc von einer üppigen Vielfalt unterschiedlicher Naturräume und Feuchtgebiete gesäumt. Diskrete und aufmerksame Beobachter können mit etwas Glück Fischottern, Fröschen oder Rehen begegnen. Angler fangen Hecht, Zander, Barsch und Schwarzbarsch … Hier gehen häufig Prachtexemplare an die Angel, was den See zu einem der besten Angelgebiete in ganz Frankreich macht. In diesen geheimnisvollen Gewässern kann die Fantasie die sagenumwobene „Vouivre“, ein schlangenartiges Fabelwesen, hervorbringen. Das Monster der Sümpfe wurde in der Legende von dem Mönch Armel besiegt.

Geleitet von Hortensien

Klima und Boden sind ideal für Hortensien, die emblematischen blühenden Sträucher der Bretagne. Ihnen ist auf einer Länge von 3 Kilometern ein ganzer Weg am Seeufer gewidmet. Hier blühen 5.300 Pflanzen mehrerer hundert verschiedener Varietäten in den schönsten Farben. Vom Frühling bis zum Herbst variiert die Palette, die von den traditionellen Blau- und Rosatönen geprägt wird. Eine einzigartige botanische Sammlung in der Region!

Zu Fuß, auf zwei oder acht Rädern

An den einst von Wäscherinnen bevölkerten Ufern finden sich heute Freiluft-Fans ein, um sich zu entspannen, zu picknicken, zu laufen, Golf zu spielen … Wanderer begeben sich auf den Weg, um auf der 15 Kilometer langen Wanderroute den See zu umrunden. Radfahrer oder Inlineskater bevorzugen den autofreien „Voie verte“ V3 mit Blick auf das Wasser. Der auf einer ehemaligen Eisenbahnstrecke angelegte Fahrradweg führt zunächst am See entlang und dann in Richtung Brocéliande.

Auf dem Wasser und zu Lande

Am sonnigsten Ufer steht für Debütanten ebenso wie Segelprofis der Wassersportclub offen. Windsurfen, Jollen, Katamarane, Kanus und Kajaks teilen sich diese großzügige, für Anfänger ideale Spielwiese. Auch Wasserski und Wakeboards pflügen durch die Wellen, zur Freude der Sportler und Zuschauer! Eine Wassersport-Oase mitten auf dem Land.

Wussten Sie schon?

Ein gewaltiger Fang

Viele Angelfreunde harren Tag und Nacht am Lac au Duc aus, weil sie nach dem hier verzeichneten Rekord trachten: ein riesiger Spiegelkarpfen von 21 kg!

Offizielle Website des Tourismusverbands der Bretagne