1-josselin-le-long-du-canal-emmanuel-berthier.jpg
©Emmanuel Berthier
JosselinEin beeindruckendes Schloss und eine Statue mit Wunderkräften

Josselin

Die imposanten Türme des Schlosses spiegeln sich im Fluss Oust wider. Der Besitz der Familie Rohan, einer der ältesten Familien der Bretagne, ist das Symbol dieser hübschen Stadt. Planen Sie einen halben Tag ein, um durch die bezaubernden Gassen dieser „petite cité de caractère“ (kleine, besonders malerische Stadt) zu bummeln und besuchen Sie auch die Basilika.

Ein beeindruckendes Schloss und eine Statue mit Wunderkräften

Die an den Ufern des Oust gelegene Stadt Josselin ist eine wichtige Etappe der Route des Ducs (Straße der Herzöge). Die Geschichte der Stadt ist eng mit der ihres Schlosses verknüpft. Der Bau im Flamboyant-Gotik-Stil ist ein interessantes Zeugnis der Feudalarchitektur und der Renaissance. Das Schloss wurde im 11. Jahrhundert gegründet und wird noch heute von Nachkommen seiner Gründer, der  bretonischen Adelsfamilie Rohan, bewohnt. Schlendern Sie durch seine Gärten, die vom Landschaftsgärtner Achille Duchesne, der auch in Vaux-le-Vicomte tätig war, gestaltet wurden.

Ein mittelalterlicher Vorort

Das 2006 perfekt renovierte Viertel Sainte-Croix ist genauso alt wie das Schloss. Um die hübsche Kapelle mit demselben Namen herum erbaut enthält es viele schöne Fachwerkhäuser. Das älteste geht auf das Jahr 1538 zurück.

Den Oust entlang

Lernen und dabei Spaß haben, das ist das Leitmotiv der Strecke „Au fil de l’eau“. Im Mittelpunkt dieses Rundgangs, der spielerisch und lehrreich zugleich ist, stehen der Fluss Ouest, Naturgebiete und ihre Artenvielfalt. Eine originelle Art und Weise, um Fauna, Flora und die lokale Geschichte zu entdecken. Dank der Audiomodule brauchen Sie nur die Ohren zu spitzen und einer unterhaltsamen Geschichte zu lauschen, vielleicht der der Waschfrauen von früher, zwischen Arbeit und Tratsch …

Wussten Sie schon?

Eine Statue mit Wunderkräften

Die Tradition erzählt, dass ein Bauer im 9. Jahrhundert in einem Dickicht eine Marienstatue fand, mit deren Hilfe seine blinde Tochter ihr Augenlicht zurück erlangte. Als diesem Wunder gedenkender heiliger Ort wird die Basilika Notre-Dame-du-Roncier in Josselin rasch zum Pilgerziel für Kranke, die Heilung suchen. Während der Revolution wurde die Statue zerstört. Später wurde sie durch ein modernes Werk ersetzt.

Sehenswertes

  • Das alte Viertel
  • Die Burg Château des Rohan
  • Die Basilika Notre-Dame-du-Roncier
  • Die Kapelle der alten Prioratskirche Sainte-Croix (11. u. 13. Jh.)
  • Das Maison 1538 mit Karyatiden und geschnitzten Balken mit Jagdmotiven
  • Die Schleusen, das Schleusenwärterhaus, die Mühle und das Wehr

Infos & Buchung

Tourismusbüro von Josselin


Kontakt

Website ansehen

Offizielle Website des Tourismusverbands der Bretagne
Schließen