© Eugenie Ragot
Von der Pointe Saint‑Mathieu bis zum Lac de Guerlédan

5 Tage an der Westküste der nördlichen Bretagne

An der Küste von Brest, im Gebiet Terres océanes, beginnt Ihre Reise. Sie führt Sie zur Bucht von Morlaix, bevor sie sanft ins grüne Landesinnere übergeht. Hier entfaltet sich das Panorama des regionalen Naturparks Armorique, von unwirklichen Heidelandschaften bis hin zu legendären Felsen. Die Reise endet am größten See der Bretagne. Machen Sie sich auf den Weg…

Die Landspitze Saint‑Mathieu – Brest

Geschätzte Entfernung: 31km - 40 Minuten mit dem Auto

Brest-Morlaix

Geschätzte Entfernung: 66 km – 1h15 mit dem Auto

01 Step 01

   Abfahrt von Brest

Der Beginn der Tour steht im Zeichen der architektonischen Schönheiten der Umgebung! Fahren Sie das Südufer des Elorn entlang bis nach Landerneau, vorbei an Plougastel-Daoulas: Dieses schöne Eckchen der Bucht ist nicht nur die Heimat der Erdbeere, auch die Kreuzigungsgruppe und die Abtei lohnen einen Besuch.

Morlaix – Roscoff

Geschätzte Entfernung: 32 km – 45 Minuten mit dem Auto

01 Step 01

   Abfahrt von Morlaix

Auf dem Weg für einen gemächlichen Tag, um eine von Inselchen umgebene und von Stränden gesäumte Bucht zu entdecken – Ein Muss! Weiter geht es in Richtung der Hafenstädte mit solidem Charakter.

04 Step 04

Unsere Tipps

Ein bisschen weiter westlich? Ein bisschen weiter östlich?
3 Möglichkeiten bieten sich für den Abend an:
• Eine zweite Übernachtung in der Nähe von Morlaix und der wunderbaren Bucht
• Sich vom Nachtleben des kleinen Hafens begeistern lassen, auf dem GR®34 wandern und in Roscoff übernachten
• Auf die Insel Batz übersetzen: Nach 15 Minuten Überfahrt erwartet Sie ein vollkommener Tapetenwechsel. Der Jardin Delasselle und der Leuchtturm sind die Juwelen dieses kleinen Stücks vom Paradies. Und wie wäre es mit einer Übernachtung hier?

Schlafen in Roscoff                      Schlafen in Morlaix

Roscoff – Huelgoat

Geschätzte Entfernung: 61 km – 1 Stunde mit dem Auto

01 Step 01

   Abfahrt von Roscoff

Der Kurs geht Richtung Süden, um einen wundervollen Tag in der Natur zu genießen. Entdecken Sie den regionalen Naturpark Armorique und die Monts d‘Arrée, ein kontrastreiches Gebiet mit zahlreichen schönen Wandermöglichkeiten. Dies ist der Augenblick, um die Wanderschuhe herauszuholen und tief durchzuatmen!

03 Step 03

Unsere Tipps

  • Eine Übernachtung in Huelgoat lohnt sich! Neben Möglichkeiten zum Wandern auf den zahlreichen Wegen, die den Wald durchziehen, wäre es schade, die Ecole des Filles zu versäumen, eine ehemalige Schule, die zu einem sehr beliebten Ausstellungsort und Begegnungszentrum im Sommer geworden ist. Es wäre auch schade, eine Pause im Büchercafé Sur la Route zu verpassen und, warum auch nicht, einen Flug über die Monts d‘Arrées im Motordrachen!
  • Sind Sie an der gallo-römischen Zeit interessiert? Dann fahren Sie weiter nach Carhaix. Wussten Sie, dass nicht weniger als 10 Straßen zum antiken Vorgium führten? Erfahren Sie mehr im archäologischen Informationszentrum!

Schlafen in Huelgoat                                         Schlafen in Carhaix

Huelgoat – Lac de Guerlédan

Geschätzte Entfernung: 73 km – 1h05 mit dem Auto

01 Step 01

   Abfahrt von Huelgoat

Nein, die Bretagne ist kein flaches Land! Der Eindruck bestätigt sich mit der Fahrt durch die zum größten See der Bretagne sanft abfallende Landschaft. Zum Ende der Reise in der grünen Lunge der Region wartet eine Fülle an Aktivitäten auf Sie: Radtouren, Wanderungen, Kajakfahrten über den See, Klettern, Reiten – Wechseln Sie in den Naturgenussmodus!

Step
Offizielle Website des Tourismusverbands der Bretagne
Unsere Vorschläge