© Yvon Boelle
Lassen Sie sich von den Leuchttürmen der Iroise‑See leiten Erleben Sie diese Wachposten am Ende der Welt aus nächster Nähe
Urlaubsidee

Lassen Sie sich von den Leuchttürmen der Iroise‑See leiten

Nähern Sie sich zu Wasser oder zu Land diesen legendären Leuchttürmen des Finistère, die konzipiert wurden, um den Wellen zu trotzen. Versuchen Sie am Abend, sie an ihrem Licht zu erkennen, und bewundern Sie die über den Nachthimmel streifenden Lichter …

Vorschlag für
3 Tagen
Ab 272
PRO PERSON FÜR 3 T/2 N

Auf einen Blick

Die höchste Konzentration an Leuchttürmen in Europa befindet sich in der Iroise-See, einem bekanntlich schwierigen Gebiet für die Schifffahrt. Entdecken Sie während eines Kurzaufenthalts diese legendären Wachposten, die Stürmen getrotzt haben und deren Wächter bei Schichtwechsel geradezu akrobatische Leistungen vollbringen mussten. Noch bessere Ein- und Ausblicke bieten sich von der Spitze des Leuchtturms Saint-Mathieu oder bei einer Fahrt mit dem Festrumpfschlauchboot zum Phare des Pierres-Noires und anderen „höllischen“ Leuchtfeuern. Leuchttürme, deren Lichtstrahlen auch Ihre Nächte verzaubern!

Der Leuchtturm der Pointe Saint-Mathieu, ein Symbol für bretonische Seeleute

Wenn Sie Ihre Unterkunft im L’Hostellerie de la Pointe Saint-Mathieu bezogen haben, sammeln Sie Ihre Kräfte! 163 Stufen erwarten Sie, um die Plattform rund den Leuchtturm Saint-Mathieu zu erreichen. Aber die Mühe lohnt sich. Von oben genießen Sie einen Panoramablick auf die Nordküste der Halbinsel Crozon oder die Hafeneinfahrt von Brest. Das ist übrigens der Weg, den der Lichtstrahl dieses Gebäudes den Seeleuten weist. Bei klarem Himmel können Sie bis zum Molène-Archipel und zur Insel Ouessant sehen.

Unternehmen Sie nach dem Abstieg einen Rundgang um den Leuchtturm und die Ruinen der alten Abtei, an die er grenzt. Folgen Sie zum Beispiel dem Saint-Mathieu-Weg, der über fast 9 km auf dem berühmten Fernwanderweg GR34 (dem Zöllnerpfad) verläuft.

Versäumen Sie nicht, nach Einbruch der Dunkelheit auf die Landspitze zurückzukehren, um die tanzenden Lichter der Leuchttürme und Leuchtfeuer in der Iroise-See zu erleben. Ein fantastisches Schauspiel!

  • Das L’Hostellerie de la Pointe Saint-Mathieu ist eine charmante Adresse mit maritimer Atmosphäre und Blick auf den Leuchtturm vom Zimmer!
  • Mehrmals im Jahr kann der Leuchtturm Saint-Mathieu auch bei Nacht bestiegen werden. Ein magisches Erlebnis unter den Sternen mit Blick auf die unermesslichen Weiten der Iroise-See (2019 am 16. und 30. Juli sowie am 13. und 27. August).

Eine Annäherung an legendäre Leuchttürme

Begeben Sie sich am Vormittag nach Le Conquet und legen Sie eine Rettungsweste an. Dann sind Sie bereit für einen Ausflug, um den Leuchttürmen des Finistère ganz nah zu kommen.

Lucky, Ihr Guide, erklärt Ihnen zunächst, was die Iroise-See so besonders macht: ihre Meeresströmungen, ihr Natur- und Architekturerbe und ihre Geschichte. Ein gute Vorbereitung!

Dann nehmen Sie Kurs auf diese faszinierenden steinernen Wächter, die größtenteils unter Denkmalschutz stehen. Sie nähern sich dem Phare du Four, dem Phare de La Jument, dem Phare de Kéréon und dem Phare d’Ar Men Leuchttürme mitten im Meer, die von ihren Wärtern als „Hölle“ bezeichnet wurden. Wussten Sie, dass der Phare de Créac’h einer der mächtigsten der Welt und der Leuchtturm der Île Vierge der höchste Europas ist? Vom Meer aus gesehen sind sie noch majestätischer!

Bei Ihrer Tour haben Sie möglicherweise das Glück, auf Basstölpel und Meeressäuger zu treffen. Dies sind mmer schöne Begegnungen!

  • Was für ein Gefühl, sich am Fuße eines Leuchtturms zu befinden und sich zu vergegenwärtigen, wie schwierig ein Wachwechsel gewesen sein mag!
  • Sie können sich auch für die Tour „Flora und Fauna“ entscheiden. Neben der Beobachtung von Seevögeln und Meeressäugern führt sie zum Phare des Pierres Noires, einem prachtvollen „Höllen“-Leuchtturm, und zur Pointe Saint-Mathieu, die Sie vom Meer aus bewundern können.

Anlanden der Algen in Lanildut und eine Kutschfahrt in Plouarzel

Nehmen Sie sich am Vormittag Zeit, um das kleine Entspannungsplus Ihrer Unterkunft zu genießen. Der beheizte Pool, der Whirlpool und die Sauna sind ein wahrer Luxus hier am Ende der Welt!

So entspannt können Sie einen Spaziergang am Hafen von Lanildut unternehmen und beobachten, wie die einlaufenden Algenfischerboote die in der Iroise-See geernteten Algen anlanden. Fast 40000 Tonnen pro Jahr! Im nahen Maison des Algues können Sie mehr über diesen wichtigen Hafen der Bretagne erfahren.

Haben Sie Lust auf ein Mittagessen mit Meerblick? Der steht im Le Chenal in Porspoder auf der Karte! Eine freundliche Adresse, die köstliche Hausmannskost bietet.

Begeben Sie sich am Nachmittag zum Leuchtturm Phare de Trézien in Plouarzel. Prigent Laot erwartet Sie zu einer Kutschfahrt zwischen Land und Meer. Während der Fahrt erzählt Ihnen Ihr Kutscher die Geschichte der Leuchttürme der Iroise-See und Anekdoten zu deren Bau Wirklich erhellend!

  • Fahren Sie von Le Conquet oder Lanildut nach Ouessant, einer ursprünglichen Insel mit fünf Leuchttürmen (Stiff, Créac’h, Jument, Nividic und Kéréon). Das dortige Leuchtturm- und Leuchtfeuermuseum schildert die Geschichte dieser Seezeichen.
  • An den Ufern des Aber Ildut sehen Sie die Überreste der Granitsteinbrüche, die zum Bau einiger Leuchttürme dienten, aus deren Stein aber auch der Concorde-Obelisk in Paris besteht.

Unsere Geheimtipps

  • Unternehmen Sie einen Spaziergang durch das bemerkenswerte Naturgebiet der Pointe Saint-Mathieu mit 180-Grad-Blick auf Molène, Ouessant, die Halbinsel Crozon und manchmal sogar die Pointe du Raz und die Insel Sein.
  • Entdecken Sie das Leben und die Arbeitsbedingungen der Leuchtturmwärter, vor allem, wenn die Leuchttürme im Meer der entfesselten Gewalt der Wellen ausgesetzt waren. Danach werden Sie besser verstehen, weshalb sie als „Hölle“ bezeichnet wurden!

Reisetagebuch herunterladen

Sämtliche Informationen der Website und mehr in einer PDF-Datei

3 Tagen/ 2 Nächte Von Mai bis September
Circa-Preis für die Urlaubsidee (pro Erwachsenem im Doppelzimmer) 272 €
Option: Wellness-Behandlung (20 min) von 29 €

Dieser ungefähre Preise beinhaltet: Unterkunft im L‘Hostellerie de la Pointe St Mathieu: elegantes Zimmer zum Leuchtturm, inklusive Nutzung des Wellnessbereichs (beheizter Innenpool, Whirlpool, Sauna), Besichtigung des Leuchtturms (und des Musée de l‘Abbaye), Ausflug zu den Leuchttürmen der Iroise-See mit Archipel Excursions, kommentierte Kutschfahrt: „Entre Terre et Mer“ (zwischen Land und Meer).

Achtung: Öffnungstage und -zeiten/Verfügbarkeiten können je nach Stätte und gewähltem Zeitraum variieren. Denken Sie daran, sich vorab zu informieren

 

Entdecken Sie unsere anderen Urlaubsvorschläge

Offizielle Website des Tourismusverbands der Bretagne
Unsere Vorschläge