© Emmanuel Berthier
Nehmen Sie Kurs auf den Golf von MorbihanTauchen Sie ein in das „kleine Meer“ der südlichen Bretagne
Urlaubsidee

Nehmen Sie Kurs auf den Golf von Morbihan

Blau, Grün, Inseln und sogar Seepferdchen: Im Golf von Morbihan, dem Juwel der südlichen Bretagne, gehen Ihnen auf und unter dem Wasser die Augen über!

Vorschlag für
3 Tagen
Ab 250
PRO PERSON FÜR 3 T/2 N

Auf einen Blick

Entlang des Golfs von Morbihan tanzt das Meer Tun Sie es Trénet gleich und bewundern Sie die unaufhörlich wechselnden Reflexe dieses von Land umschlossenen „kleinen Meeres“ in der südlichen Bretagne. Schlendern Sie durch ihre mittelalterliche Hauptstadt Vannes, deren Ufer einen schönen Blick auf den Zugang zum Golf bieten. Gehen Sie an Bord eines Traditionsseglers und genießen Sie eine Fahrt entlang der Küste. Und erleben Sie bei einem Tauchgang von der Halbinsel Rhuys eine ganz neue Perspektive, die Unterwasserwelt hier steckt voller schöner Überraschungen!

Rundgang durch Vannes, Hauptstadt des Golfs von Morbihan

Willkommen in Vannes! In der hübschen Stadt am Ende des Golfs von Morbihan herrscht eine ganz besondere, zugleich mittelalterliche und moderne Atmosphäre.

Flanieren Sie durch den Garten am Fuße der bemerkenswert gut erhaltenen Stadtmauern. Schlendern Sie durch die Altstadt. Entdecken Sie den Place des Lices, die Kathedrale Saint-Pierre, das Musée de la Cohue und versäumen Sie nicht den äußerst fotogenen Place Henri IV mit seinen geneigten Fachwerkhäusern sowie das Viertel Saint-Patern mit seinem dörflichen Flair.

Nach dem Mittagessen erwartet Sie eine schöne Wanderung zwischen dem Yachthafen und der Halbinsel Conleau. Auf 4,5 km (9 km hin und zurück) lassen Sie den städtischen Trubel an den Kais hinter sich, um in die erholsame Natur der Pointe des Emigrés einzutauchen, mit Kiefernwald auf der einen Seite, Sümpfen und Salzwiesen auf der anderen. Ein schöner erster Ausblick auf die Küstenlandschaften des Golfs von Morbihan!

  • Füllen Sie Ihren Einkaufskorb mit frischen lokalen Produkten auf dem am Mittwoch- und Samstagvormittag mitten in der Altstadt stattfindenden Markt von Vannes. Der Fischmarkt (Halle aux poissons) und die Markthalle am Place des Lices lohnen ebenfalls einen Abstecher.
  • Genießen Sie das „Badeort“-Ambiente der Halbinsel Conleau mit einem kleinen Strand, ankernden Booten, Meerwasserschwimmbad und Caféterrassen, die zum Entspannen einladen.

Fertig zum Manöver auf der Corbeau des Mers

Um die Schönheit des Golfs von Morbihan richtig zu genießen, gibt es nichts besseres, als in See zu stechen! Begeben Sie sich zum Hafen Port-Anna in Séné oder zum Hafen Port-Blanc in Baden, um an Bord der „Corbeau des Mers“ zu gehen. Auf diesem hölzernen Traditionssegler genießen Sie für einen ganzen oder einen halben Tag die traditionelle Seefahrt.

Unter der Anleitung von Kapitän Eric helfen alle bei den Manövern. Leinen los, Matrosen, und setzt die Segel! Angetrieben vom Wind und Strömungen, die zu den stärksten Europas zählen, segeln Sie so von Insel zu Insel. Der Legende zufolge besitzt der Golf von Morbihan so viele, wie das Jahr Tage hat!

Tauchen Sie ein in die Vergangenheit und lassen Sie sich unter dem großen roten Segel die außergewöhnliche Geschichte dieses Bootes erzählen. Es ist eines von jenen, die de Gaulles Appell vom 18. Juni 1940 folgten.

  • Erleben Sie ein authentisches Meeresabenteuer an Bord der Corbeau des Mers, einer hölzernen Schaluppe aus dem Jahr 1931. Besonders eindrucksvoll: Die Semaine du Golfe, ein alle zwei Jahre stattfindendes Fest, in dessen Mittelpunkt Traditionssegler stehen.
  • Um Ihre Entdeckungen am Golf von Morbihan zu vervollständigen und ins Inselleben einzutauchen, planen Sie einen Aufenthalt auf seinen beiden größten Inseln ein, der ursprünglichen Île d’Arz und der eleganteren Île-aux-Moines.

Erleben Sie die Halbinsel Rhuys hautnah

Widmen Sie diesen letzten Tag der Halbinsel Rhuys. Sie bietet schöne Aussichten auf den Golf von Morbihan, den sie im Norden umschließt.

Machen Sie am Vormittag Halt in Saint-Gildas-de-Rhuys. Es ist immer ein Genuss, auf der Terrasse gegenüber der eleganten Abteikirche einen Kaffee zu trinken. Sonntags treffen Sie hier Gemüsegärtner, Fischhändler und andere Erzeuger, die den Markt bevölkern.

Am Nachmittag öffnet sich Ihnen eine Welt der Stille. Im Hafen Port du Crouesty in Arzon lädt Sie das Tauchzentrum H2JO ein, die prächtige Unterwasserwelt des Golfs zu erkunden. Der Ausflug dauert 30 Minuten. Mit ein bisschen Glück entdecken Sie vielleicht ein gesprenkeltes Seepferdchen, das Symboltier des „kleinen Meeres“.

Im Sommer können Sie sich für eine Schnorcheltour entscheiden und das seltsame Gefühl genießen, über dem Meeresboden zu schweben!

  • Unternehmen Sie einen Abstecher zur Burg Suscinio. Dieses „Muss“ der Halbinsel Rhuys erhebt sich zwischen Dünen und Sümpfen und begeistert Natur- ebenso wie Kulturfreunde.
  • Am Ende der Halbinsel Rhuys schlendern Sie durch den Yachthafen Crouesty und Port-Novalo, einen typischen Fischerhafen und Tor zum Meer des Golfs von Morbihan.

Unsere Geheimtipps

  • Ein Spaziergang durch die mittelalterlichen Straßen der Altstadt von Vannes, um Erker, Scharwachtürme, Maschikuli, Wasserspeier und andere Details jener Zeit zu entdecken.
  • Eine Bootstour kreuz und quer durch den Golf von Morbihan, um sich vom Plätschern der Wellen gegen den Rumpf eines Traditionsseglers wiegen zu lassen.

Reisetagebuch herunterladen

Sämtliche Informationen der Website und mehr in einer PDF-Datei

3 Tagen / 2 Nächte Von April bis Oktober
Circa-Preis für die Urlaubsidee (pro Erwachsenem im Doppelzimmer) 250 €*

*Dieser ungefähre Preise beinhaltet: Unterkunft im La Villa Garenne (Vannes) mit Frühstück, Tagesausflug auf der Le Corbeau des Mers und Schnuppertauchgang.

Achtung: Öffnungstage und -zeiten/Verfügbarkeiten können je nach Stätte und gewähltem Zeitraum variieren. Denken Sie daran, sich vorab zu informieren

Entdecken Sie unsere anderen Urlaubsvorschläge

Offizielle Website des Tourismusverbands der Bretagne
Unsere Vorschläge