Was tun, wenn es in der Bretagne regnet?

Es schüttet wie aus Eimern oder Sprühregen verdirbt die Laune? Nur keinen Stress, die Bretagne bietet viel Sehenswertes und Ideen, um sich ohne Gummistiefel und Regenmantel zu amüsieren. Picken Sie sich etwas heraus, um Ihren Tag mit etwas Überraschendem zu erhellen. Und bevor Sie es sich versehen, ist die Sonne wieder da!

1. Eintauchen in die Welt der Seeleute

Gehen Sie im Museumshafen von Douarnenez an Bord zu einer Reise zu allen Kontinenten und entdecken Sie Schiffe, die alle Weltmeere befahren haben. Sie können sogar vier von ihnen, die hier vor Anker liegen, besichtigen, und zwar vom Laderaum bis zum Deck! In Guilvinec können Sie in der Cité de la pêche Haliotika an Bord der Bara Breizh gehen, einem wieder aufgebauten Kutter, und in den Alltag der Fischer eintauchen. Besuchen Sie den Fischmarkt, nehmen Sie an einer Schnitzeljagd teil … und erleben Sie die Rückkehr der (echten) Boote, ein schönes Schauspiel! Im Zentrum für Hochseeregatten in Lorient können Sie in der Cité de la Voile Eric Taberly in die Haut eines Skippers der Formel 1 der Meere schlüpfen, der an der Vendée Globe teilnimmt. 4D-Filme, Handgriffe, ein Navigationssimulator: ganz so, als wären Sie selbst dabei!


2. Eine Reise ins All

Alle in die Umlaufbahn! Entdecken Sie die Geheimnisse des Weltraums im Planetarium der Bretagne in Pleumeur-Bodou. Unter der 360-Grad-Kuppel tauchen Sie vollkommen in den Weltraum ein und entdecken die erstaunlichen Landschaften des Sonnensystems, der Galaxien, der Sternbilder usw. Nutzen Sie die Gelegenheit, um auch die benachbarte Cité des Télécoms, das Telekommunikationsmuseum, zu besuchen. Der Umlauf der Planeten um die Sonne, die Apollo-Missionen zum Mond und die Geschichte des Hubble-Teleskops stehen auf dem Programm des Planetariums von Rennes, das sich im Wissenschaftszentrum Espace des Sciences befindet. Jede Sitzung findet live statt, Moderator:innen beantworten alle Ihre Fragen in Echtzeit. Ein höchst eindrucksvolles astronomisches Erlebnis. 


3. Tierische Begegnungen

Bewundern Sie den Tanz der Quallen, finden Sie Nemo unter anderen tropischen Fischen und blicken Sie furchtlos einem Hai ins Auge … im Océanopolis in Brest oder im Aquarium von Saint-Malo. Ein wahrer Tauchgang, ganz ohne nass zu werden! Nach der Besichtigung der Stallungen und der Sattelkammer des Nationalgestüts Hennebont können Sie Pferden und Voltigierer:innen bei einer Show applaudieren. Wolf, bist du da? Ja, am Fuße der Monts d’Arrée in Le Cloître-Saint-Thégonnec, wo Sie ein Museum besuchen können, das ganz ihm gewidmet ist. Liebhaber von kleinen Tieren können im Musée de l’Abeille vivante und der Cité des Fourmis in Le Faouët Königin und Arbeiterinnen, Bulldoggenameisen, Weberameisen und auch Stabheuschrecken bei der Arbeit bewundern.

4. Ermittlungen in Rekordzeit

Ihren Teenager dazu zu bringen, sich zu bewegen, ist eine echte Herausforderung? Motivieren Sie ihn mit einem Fall, der bei einem Escape Game, bei dem man gleichzeitig etwas über die Geschichte der Bretagne erfährt, in nur 60 Minuten gelöst werden muss. Erleben Sie zum Beispiel die Befreiung von Saint-Malo 1944 bei Breizh Escape oder helfen Sie im Enigmes Breizh in Auray Benjamin Franklin, den Bündnisvertrag mit den USA zu unterzeichnen … Rechnen Sie mit 3 bis 4 Stunden, um Ihren Weg durch die 1200 m² großen Irrgärten des Enigmaparc, eines zu 100 % überdachten Freizeitparks in der Nähe von Rennes, zu finden. Im Auberge des Voyajoueurs in den Landes de Monteneuf kommen spielfreudige Familien mit den rund 800 Spielen aus aller Welt, die hier zur Verfügung stehen, voll auf ihre Kosten. Es sind sogar Betreuer anwesend, um die Regeln zu erklären!


5. Wissenschaftliche und unterhaltsame Experimente

Ihre Kinder sind ganz versessen auf Wissenschaft? Im 70.8 in den Ateliers des Capucins in Brest lernen sie nicht nur mit den Augen, sondern auch mit Händen, Ohren und Füßen maritime Innovationen kennen: Biotechnologie, erneuerbare Energien, Tiefseeforschungsgeräte … Fantastisch, um ihren Blick auf den blauen Planeten zu verändern! Eine Fernsehnachricht präsentieren, eine Videotelefonieverbindung herstellen, die Grundlagen der Codierung entdecken, ein 3D-Objekt modellieren: In der Cité des Télécoms in Pleumeur-Bodou können Ihre Digital Natives mit Spiel und Spaß hinter die Kulissen der digitalen Welt blicken. Oder besuchen Sie das Laboratoire de Merlin im Espace des Sciences in Rennes: Hier warten 30 spielerische Experimente zu den Themen Mathematik, Optik und Mechanik auf junge Nachwuchsingenieur:innen!

Vielleicht gefällt Ihnen auch

Offizielle Website des Tourismusverbands der Bretagne