© Alexandre Lamoureux
Wanderungen auf der Halbinsel Crozon Eine sanfte und wilde Schönheit zugleich

Wanderungen auf der Halbinsel Crozon

Natürliche Landspitzen, schroffe Kaps, türkisfarbene Gewässer: Die Halbinsel Crozon, ein Land der Gegensätze, bietet eine idyllische Umgebung für Wanderer. Ob an Land oder auf dem Meer: Hier können Sie tief durchatmen.

Kraft und Sanftheit

Könnte man sich ein besseres Ausflugsziel erträumen als den Regionalen Naturpark Armorique und den Meeres-Naturpark Iroise? Was hier auffällt, ist die Kraft der Gegensätze. In windgepeitschten Gebieten, wo beeindruckende Klippen steil in das Meer ragen, spüren Sie die Kraft der Elemente und tanken belebende frische Seeluft. An den geschützten Stellen ist die Atmosphäre ganz anders: Kiefern, Heidelandschaften, Bäche mit kristallklarem Wasser – es sieht fast aus wie im Süden! Sie begeistern sich für Geologie? Im Maison des Minéraux entdecken Sie die Umgebung von Crozon. Versäumen Sie nicht den hübschen Hafen von Camaret und die alten restaurierten Fischerdörfer. Keravel, Kerroux und Kergonan wirken mit ihren charmanten Steinhäusern mit blauen Fensterläden wie echte Postkartenmotive. Und schließlich sollten Sie einen Abstecher zur Abtei von Landevennec nahe der Bucht von Brest einplanen. Ein Besuch dieser Oase der Ruhe sorgt für heitere Gelassenheit.

Ein Balkon über dem Meer

Entlang der Wanderwege, wie z.B. auf dem steilen „Zöllnerpfad“GR®34, können Sie verschiedenen Stimmungen von Crozon erleben. Vom Cap de la Chèvre aus genießen Sie einen 180-Grad-Meerblick: Zu Ihrer Linken liegt die Bucht von Douarnenez, zu Ihrer Rechten erblicken Sie die Inseln Molène und Ouessant und direkt gegenüber die Pointe du Van und die Pointe du Raz sowie die Insel Sein. Man kann sich gar nicht entscheiden, wohin man den Blick wenden soll. Ebenfalls nicht versäumen sollten Sie die Pointe de Pen-Hir mit einer Reihe niedriger Felsen im Hintergrund, die als „Tas de Pois“ (Erbsenhaufen) bezeichnet werden. Gegenüber, im Süden, scheint die Pointe de Dinan mit ihrem wie eine Zugbrücke wirkenden Bogen eine natürliche Festung zu bilden. Fahren Sie gerne Mountainbike? Die starken Höhenunterschiede des 330 Meter hohen Menez-Hom werden Sie sicher begeistern. Und wie wäre es mit einem Sprung ins Wasser? Nutzen Sie die zahlreichen kleinen Buchten der Halbinsel Crozon für eine Badepause.

Offizielle Website des Tourismusverbands der Bretagne