© Les Globe Blogueurs
Entschlüsseln Sie die Geheimnisse der großen Megalithenstätten Ein Familienausflug am Golf von Morbihan
Das Video ansehen

Entschlüsseln Sie die Geheimnisse der großen Megalithenstätten

Wir wissen nicht genug darüber, aber das Morbihan beherbergt einen unermesslichen Schatz: die größte Konzentration von Megalithenstätten der Welt. Ein Erbe voller Geschichten und Legenden, die die Neugier von Jung und Alt wecken.

gavrinis-e-berthier.jpg

Die geheimnisvollen Steinreihen von Carnac

Von der Straße aus offenbart sich Ihnen der beeindruckende Anblick von Menhirfeldern, die sich über 4 Kilometer erstrecken. Diese perfekt ausgerichteten Steine wurden hier im Neolithikum sorgfältig platziert. Das Geheimnis, das ihre Funktion umgibt, fasziniert. Mehr erfahren Sie bei einem Besuch des Megalithenmuseums, wo Ausstellungen, Filme und interaktive Animationen die verschiedenen Facetten beleuchten. Führungen machen diese komplexe Stätte verständlicher, während Kinder an Darstellungen des prähistorischen Alltags teilnehmen können. Von Sonnenauf- bis Sonnenuntergang ändert sich die Atmosphäre und der Zauber wirkt.

Alignments of menhirs

Locmariaquer, ein außergewöhnlicher Menhir

Die Megalithenstätte Locmariaquer zu entdecken, ist ein eindrucksvolles Erlebnis. Einer von ihnen, der große zerbrochene Menhir, weckt die Neugier. In 4 Teilstücken liegend, erreichte er eine Höhe von 20 Metern bei einem Gewicht von 300 Tonnen und beeindruckt seit jeher Jung und Alt. Es ist unglaublich, sich vorzustellen, wie einst sein Transport sowie der von 18 weiteren monumentalen aufrechten Steinen möglich war! Der Table des Marchands, der wie ein fantastisches Versteck für Kinder wirkt, ist tatsächlich ein schönes Beispiel für ein gemeinschaftliches Ganggrab, geschmückt mit erstaunlichen Gravuren. Zusammen mit dem Tumulus Er Grah, einer monumentalen Grabstätte, verleiten diese Großsteinbauten zum Träumen.

Locmariaquer megalithic site

Der Tumulus Gavrinis, ein verborgener Schatz

Die Megalithen des Morbihan können auch versteckt sein. Dies ist beim Tumulus von Gavrinis der Fall. Während er bei seiner Errichtung durch seine erhöhte Lage allen Blicken ausgesetzt war, ist er heute von Kiefern verborgen und nur mit dem Boot erreichbar. Beim Betreten wird man sofort von der Schönheit der mit Ornamenten dekorierten Stelen ergriffen. Auch wenn sich einige Motive häufig wiederholen, ist jeder Stein das Werk eines Handwerkers mit einem einzigartigen Stil. Ein Moment zwischen idyllischer Atmosphäre und Geschichtsunterricht.
Eine überraschende Anekdote: Einer der Deckensteine des Tumulus ist ein Stück einer Stele des Table des Marchands von Locmariaquer. Das beweist, dass schon damals recycelt wurde!

Gavrinis

Besuchstipp in der Umgebung: die Burg Suscinio

Diese mittelalterliche Burg, die sich aus Sümpfen und Wäldern erhebt, ist ein ideales Ausflugsziel für Familien. In der Burg, die in ihrer Zeit verankert ist, werden eine interaktive Inszenierung zu ihrer Geschichte und lokalen Legenden angeboten. Bei einem Rundgang oder einer Fahrradtour durch die Feuchtgebiete rund um die Burg können Sie eine Flora und Fauna von unerwarteter ökologischer Vielfalt entdecken.

Le Domaine de Suscinio

Praktische Informationen

  • Im Sommer finden in Carnac und in der Burg Suscinio nächtliche Aufführungen statt, eine andere Art und Weise, um Zugang zu dem Kulturerbe zu finden.
  • Personen, die mehrere Megalithenstätten besuchen, erhalten eine Ermäßigung (Steinreihen von Carnac, Locmariaquer, Gavrinis, Cairn du Petit Mont und Prähistorisches Museum).
  • Eine mobile ios- und Android-App mit Erklärungen zu den Steinreihen von Carnac ist verfügbar – Kennenlernrundgang (kostenlos) oder vollständiger Rundgang (1,29 €) (Steinreihen von Carnac).
  • Der Zugang zu den Steinreihen von Carnac ist im Sommer nur in Begleitung eines Guides möglich.

Vielleicht gefällt Ihnen auch

Offizielle Website des Tourismusverbands der Bretagne