© Alexandre Lamoureux
Erquy Rosafarbener Sandstein an diesem Familien-Urlaubsort
Das Video ansehen

Erquy

Zehn feine Sandstrände, ein reger Fischerhafen, der für seine köstlichen Jakobsmuscheln bekannt ist, Wanderwege und überall die unnachahmliche Farbe des rosafarbenen Sandsteins… Erquy hat Charme und Persönlichkeit. Schauen Sie gern mal vorbei.

Rosafarbener Sandstein an diesem Familien-Urlaubsort

Erquy enthüllt Freunden und Familien zu jeder Tagesstunde oder Jahreszeit seinen Charme. Da der Ort führender Fischereihafen für Venus- und Jakobsmuscheln ist, passt sich das Leben auf den Kais an den Rhythmus der Gezeiten an. Von November bis März kann man vom unweit der Laderampe gelegenen Parkplatz aus die Fischer beim Abladen ihrer Muschelsäcke beobachten, die dann in Fischauktionen verkauft werden. Machen Sie anschließend einen Spaziergang durch die mit rosa Sandstein (nicht zu verwechseln mit Granit!) gepflasterten Gässchen. Das hier vorkommende Gestein ist das Ergebnis von vor 470 Millionen Jahren übereinander gelagerten Sandschichten.

Gelb im Frühjahr, violett im Sommer

Wussten Sie, dass die Heide am Kap d’Erquy zu den bemerkenswertesten Naturgebieten des Departements gehört? Sanddünen, Steilküsten aus rosa Sandstein… Die wilde Heide schmückt sich mit wechselnden Farben. Besuchen Sie sie zu Beginn des Frühjahrs, wenn der Stechginster sie strahlend gelb färbt. Im Juni verleiht ihr das Heidekraut die charakteristische violette Farbe.

Alle Sinne geschärft

Die Farben der Flora, der Duft der Heide, die Schreie der Seevögel… Öffnen Sie Augen, Nase und Ohren, um das Kap d’Erquy ganz zu erfassen. Man kann es zu Fuß über drei Exkursionswege ab dem prähistorischen Weiler Tu-es-Roc nördlich von Erquy erforschen. Hier finden sich die Ruinen eines Wachhauses aus dem 18. Jahrhundert und einer alten Kugelbrennerei. Jenseits des Kaps können Sie Ihren Spaziergang entlang des Zöllnerpfads in Richtung Fort La Latte fortsetzen. Sie werden dabei eine Abfolge von Stränden und Buchten entdecken, die zu den schönsten der Nordküste zählen.

Wussten Sie schon?

Das Dorf von Asterix und Obelix?

Wer kennt nicht das berühmte Dorf der unschlagbaren Gallier? Drei Steine vor der Küste eines bretonischen Kaps und Steinbrüche. Klar, das muss Erquy sein! Der Ort soll Uderzo, der als Kind seine Ferien in der Region verbrachte, inspiriert haben…

Offizielle Website des Tourismusverbands der Bretagne