© Alexandre Lamoureux
Ihre Radwanderung in der Bretagne vorbereiten

Ihre Radwanderung in der Bretagne vorbereiten

Sind Sie bereit für das Abenteuer? Dann entdecken Sie die Bretagne mit dem Fahrrad! Bevor Sie die Fahrradwege genießen, sind einige Informationen wichtig. Eines sollten Sie nicht vergessen: Ihre Reise gehört nur Ihnen. Sie sind es, die den Rhythmus vorgeben, damit Urlaub und Entdeckungen stets mit Genuss und Freude einhergehen.

Ich plane meine Strecke

Eine gute Grundlage ist, eine Strecke zu wählen, die sowohl Ihren Wünschen als auch Ihrer Erfahrung entspricht.

Wann soll es losgehen?

Vom Frühling bis zum Herbst lässt sich die Bretagne gut mit dem Fahrrad entdecken, es ist nicht zu heiß und nicht zu kalt. Außerhalb der Saison profitieren Sie von einer größeren Verfügbarkeit bei Unterkünften.

Welche Distanz pro Tag?

  • Sie unternehmen zum ersten Mal eine Radwanderung? Etappen von 30 bis 40 km pro Tag sind für Menschen mit normaler Kondition geeignet. Es ist wichtig, sich Zeit zum Genießen der Strecke, zum Flanieren und Besichtigen zu nehmen!
  • Und die Geschwindigkeit? 10 km/h ist das ideale Tempo, um die Strecke in vollen Zügen zu genießen.
  • Beginnen Sie mit kurzen Etappen, verlängern Sie die Distanzen und steigern Sie das Tempo im Laufe der Zeit.
  • Unsere Tipps, wenn Sie mit Kindern reisen

Wie kann man die Schwierigkeit einer Etappe oder einer Strecke einschätzen?

Die Etappenkarten auf der Website en.francevelotourisme.com enthalten verschiedene Informationen, die Sie aufklären:

  • Die technische Beschreibung der Strecken
  • Die Kilometerzahl
  • Die Art der Wege: Voie verte für autofreien Verkehr oder Wege, die gemeinsam mit dem Straßenverkehr genutzt werden
  • Die Höhendifferenz der Etappe

Welche Serviceleistungen sind an den Strecken vorhanden?

Die Fahrradkarten der Bretagne verzeichnen die Serviceleistungen in der Nähe der ausgewählten Strecken, zum Beispiel:

  • Tourismusbüros
  • Unterkünfte
  • Fahrradverleih und Reparaturwerkstätten
  • Sehenswürdigkeiten

Unsere Tipps

  • Buchen Sie Ihre Unterkunft im Voraus und bevorzugen Sie Unterkünfte mit „Accueil Vélo“-Label, die auf Radfahrer eingestellt sind.
  • Prüfen Sie den Wetterbericht, um Ihre Ausrüstung anzupassen, und haben Sie möglichst einen Plan B parat.
  • Vergessen Sie nicht, dass Pauschalangebote erhältlich sind: Die Unterkunft ist reserviert, das Gepäck wird transportiert und die Streckenkarte bereitgestellt: Sie müssen nur noch in die Pedale treten!

Orientierung

  • Nehmen Sie einen Radwanderführer mit oder laden Sie die GPS-Daten Ihrer Strecke über eine App auf Ihr Smartphone oder auf ein GPS-Fahrrad.
  • Informiere Sie sich vor der Abfahrt und nach heftigen Regenfällen über den Zustand der Wege Ihrer Strecke.
  • Einmal vor Ort folgen Sie der Beschilderung.

Radfahren in aller Sicherheit

  • Eine Haftpflichtversicherung ist VERPFLICHTEND, bevor Sie sich auf den Weg machen.
  • Seien Sie stets aufmerksam auf Straßen, an Kreuzungen und auf Brücken. Besonders im Sommer kann viel Betrieb herrschen.
  • Nicht nur Ihre Sicherheit steht auf dem Spiel, die anderer ebenfalls. Fußgänger haben auf Voies vertes Vorrang, machen Sie sich bemerkbar.
  • Vermitteln Sie Ihren Kindern die grundlegenden Sicherheitsregeln und setzen Sie Ihnen den obligatorischen Helm auf.
  • Halten Sie sich an die Verkehrsregeln: Fahren Sie auf der rechten Seite, blicken Sie stets nach vorne und halten Sie an, bevor Sie eine Straße überqueren. Kontrollieren Sie stets Ihre Geschwindigkeit. Geben Sie Fußgängern, Wanderern und Reitern Vorrang. Die Parole lautet Freundlichkeit!
  • Ihr Fahrrad muss in gutem Zustand und gut ausgestattet sein. Entdecken Sie unsere Tipps zur Auswahl Ihres Fahrrads.
  • Vergessen Sie bei Einbruch der Dunkelheit die Warnweste nicht.

Alle Informationen zu den Sicherheitsregeln und der Ausstattung Ihres Fahrrads finden Sie auf der Website für Straßenverkehrssicherheit (FR).

Verantwortungsbewusst reisen in der Bretagne

Sanft und naturnah, mit minimalem CO2-Fußabdruck, begrenzen Fahrradferien die Auswirkungen auf die Umwelt. Genießen Sie bevorzugte Augenblicke, Augenblicke der Gemeinsamkeit, des Respekts und der persönlichen Bereicherung. Sie werden ein unvergessliches Erlebnis genießen!

  • Schützen Sie die Tier- und Pflanzenwelt, der Sie begegnen
  • Bleiben Sie auf den ausgewiesenen Strecken, um die Vegetation nicht zu zerstören
  • Nutzen Sie die entlang der Strecke zur Verfügung stehenden Abfalleimer für Ihre Abfälle. Sollten diese fehlen, verstauen Sie Verpackungen und andere Abfälle vorübergehend in Taschen und Satteltaschen
  • Nutzen Sie die Einrichtungen entlang der Strecke und beachten Sie dabei die Empfehlungen und Vorschriften
  • Bevorzugen Sie lokale und saisonale Einkäufe
  • Respektieren Sie Privateigentum und Felder
  • Respektieren Sie das Verbot von wildem Camping, es sei denn, der Eigentümer gibt Ihnen seine Erlaubnis

Vielleicht gefällt Ihnen auch

Offizielle Website des Tourismusverbands der Bretagne
Unsere Vorschläge