© Bic Sport - Clu

Wassersport im Sommer: Zum Glück fehlt nur noch ein Coaching

Ob Brett, Katamaran oder Wingfoil, mit Einzelunterricht geht es (wieder) los!

Sed libero. Vivamus euismod mauris. Pellentesque ut neque. In ut quam vitae odio lacinia tincidunt. Etiam iaculis nunc ac metus.
Suspendisse enim turpis, dictum sed, iaculis a, condimentum nec, nisi. Nam at tortor in tellus interdum sagittis. Praesent vestibulum dapibus nibh. Ut non enim eleifend felis pretium feugiat. Phasellus magna.

Auf einen Blick

1. Flug über das Wasser auf der Halbinsel Rhuys

Club nautique Rohu

Der Strand Le Rohu auf der Halbinsel Rhuys, der sich zwischen zwei Klippen mit Blick auf die Insel Houat und Hoëdic schmiegt, die ihn vor starken Winden schützen, ist eine „sichere“ Wasserfläche und ein angesagter Spot für Windsurfen, Funboard, Wind- und Wingfoil zugleich … Haben auch Sie Lust, über das Wasser zu fliegen? Dann lassen Sie sich von den Lehrern des Club Nautique du Rohu anleiten. Wingfoil liegt voll im Trend, ist nicht so schwierig, wie es scheint, und macht super viel Spaß! Nach drei 1,5-stündigen Privatstunden sind Sie in der Lage, sogar ganz allein abzuheben. Katamarane in der Anfänger- oder Sportversion sowie Einzel- und Doppeljollen stehen ebenfalls zur Verfügung. Und wenn Sie schon eine eigene Ausrüstung haben, zeigt man Ihnen am Strand Le Rohu gerne, was Sie alles damit machen können.

Club nautique Rohu

Übernachten:


2. Wie ein Profi (oder fast) in Fouesnant

Wassersportzentrum Fouesnant Cornouaille

Hier hat man schon viele große Namen des Segelsports kommen und gehen sehen … Aber Sie müssen kein Champion sein, um mit dem Centre Nautique Fouesnant Cornouaille die Freuden des Meeres zu genießen. Am Strand von Cap-Coz haben Sie die Wahl zwischen Katamaranen, Jollen, Windsurfbrettern sowie Wind-, Wing- und sogar Cata-Foil.  Bevor Sie loslegen, sollten Sie ein auf Ihr Niveau abgestimmtes Coaching buchen, allein oder mit Freunden (bis zu 5 Personen). Der Vorteil des Spots: Sie sind durch die Klippen von Beg Meil vor den starken Westwinden geschützt. Ideal, um zum Beispiel einen Katamaran zu testen, dessen Stabilität auch für Anfänger geeignet ist. Für etwas mehr Nervenkitzel müssen Sie sich nur etwas weiter in Richtung Concarneau begeben. Machen Sie Urlaub im Bigoudenland? Dann können Sie auch im Wassersportzentrum Ile-Tudy lernen oder Ihr Können verbessern!

Wassersportzentrum Fouesnant Cornouaille

Übernachten:

3. Nur keinen Stress in Saint-Ca’

Wassersportzentrum Saint-Cast 

Anfänger sollten vormittags oder am Ende des Tages hierher kommen, Fortgeschrittene hingegen warten auf den thermischen Wind am Nachmittag für einen kleinen Adrenalinschub! Der für seine Zuverlässigkeit und Felsenfreiheit bekannte Wassersport-Spot Sant-Cast hat viele Fans! Der ideale Ort, um mit Jollen, Katamaranen, Windsurfen, Wind- und Wingfoils (wieder) anzufangen. Sie zögern noch? Mit dem „Pass Sensation“ stehen Ihnen vielfältige Möglichkeiten zur Wahl. Mit einem Heft mit 25 bis 100 Tickets können Sie beispielsweise eine Einzelstunde für Katamaran oder Wingfoil buchen und am nächsten Tag ein Windsurfbrett für einen Ausflug in Eigenregie ausleihen. Kein Stress, die Wasserfläche ist bewacht. Und das Geheimnis, um Fortschritte zu machen, liegt in der Praxis!

Wassersportzentrum Saint-Cast

Übernachten:

4. Segelfreuden im Golf von Morbihan

47° Nautik

Starke Strömungen, keine Wellen und ein schön linearer Wind. Die perfekte Kombi, um im Golf von Morbihan die Segel zu setzen. Gecoacht von den Lehrern von 47° Nautik in Séné, Baden oder Arradon werden Sie schnell Fortschritte machen, versprochen! Nach 3 Stunden Katamaran Unterricht können Sie sogar ganz alleine einen ersten Ausflug wagen. Aus der Ferne hat man Sie im Blick! Windsurfer und Foil-Fans haben ihren Lieblingsspot am Wassersportzentrum in Séné. Jollensegler sind eher in Baden anzutreffen. Aber man kann überall im Golf mit allem in See stechen. Praktisch: Buchen Sie Ihren Privatunterricht oder mieten Sie Ausrüstung online mit einer wiederaufladbaren Punktekarte.

47° Nautik

Übernachten:


5. Keine Angst vor der Flut an der Smaragdküste – Yacht Club Saint-Lunaire

Yacht club de Saint-Lunaire

Saint-Lunaire, seine Fischerhäuser, seine Belle-Époque-Villen … und eine herrliche Wasserfläche an der Smaragdküste. Aber Vorsicht vor den Steinen, die das Meer, je nach Höhe, nicht immer preisgibt! Verlassen Sie sich auf Ihren Lehrer vom Yacht Club Saint-Lunaire, um diese Fallen zu umgehen … und lernen Sie die Gezeiten besser kennen und wie man damit umgeht. Damit Sie sich nicht täuschen: Dieser Spot ist für alle Niveaus geeignet, auch für Anfänger. Hier können Sie Einzelunterricht für alle Arten von Wassersport nehmen: Katamaran, Jolle, Windsurfen, Wingfoil … Alle außer dem Wingfoil können auch geliehen werden. Sie sind lange nicht mehr mit Ihrem eigenen Boot gefahren oder haben gerade eines gekauft? Der Yacht Club Saint Lunaire hilft Ihnen auch dabei, es richtig in den Griff zu bekommen!

Yacht club Saint-Lunaire

Übernachten:

Vielleicht gefällt Ihnen auch

Offizielle Website des Tourismusverbands der Bretagne
Schließen