© L'Oeil de Paco
E‑Bike‑Touren in der Bretagne Eine Auswahl schöner Ausflüge für Radtouren ohne Mühe

E‑Bike‑Touren in der Bretagne

Genießen Sie eine Radtour ohne Anstrengung! Das E-Bike ist das ideale Mittel, um die vielfältigen Landschaften der Bretagne auf angenehme und umweltfreundliche Weise zu entdecken. Überall in der Region finden Sie Verleihstellen und Ideen für Ausflüge im eigenen Tempo. Hier eine Auswahl.

Eine Tour zwischen Land und Rosa-Granit-Küste

Im Norden des Départements Côtes d’Armor lohnt Le Trégor wegen der prachtvollen Rosa-Granit-Küste ebenso wie wegen des ländlichen und verschwiegenen Hinterlandes einen Besuch. Von Perros-Guirec bis zur Bucht von Lannion folgen ursprüngliche Landschaften entlang einer Küste mit Felsen in fantastischen Formen aufeinander. Im Hinterland warten alte Bauernhäuser aus Granit, kleine Kapellen und Megalithen hinter Wegbiegungen auf Sie. Entdecken Sie sie über die Strecke „La Littorale“, eine Etappe der Fahrradroute Tour de Manche. Auf diesem hügeligen Abschnitt ist die elektrische Unterstützung Gold wert. 250 Vélek’tro-Räder können an 40 Stationen in der Region geliehen werden. Das Plus? Ein „One-Way-Service“, der es erlaubt, ein Fahrrad an einem Ort zu mieten und an einem anderen zurückzugeben.

Vélek’tro


Die Natur in Lebensgröße in La Gacilly

La Gacilly steht für seine Schieferhäusern, blühenden Gassen, Kunsthandwerkern — und sein Fotofestival, das man keinesfalls versäumen sollte. Während der gesamten Dauer der Ausstellung werden Elektro-Hollandräder verliehen und drei Strecken laden dazu ein, dieses charaktervolle Dorf und seine umliegende Natur zu entdecken. Die Wegweiser führen Sie vom Botanischen Garten Yves Rocher mit 1100 Arten bis zur Kapelle Saint-Jugon mitten im Forêt-Noire oder zum Biotop Mortier de Glénac. Wenn Sie dem Nantes-Brest-Kanal folgen, gelangen Sie bis zu den hohen Klippen der Île-aux-Pies. Bei der Rückkehr von der Kapelle Saint-Laurent fahren Sie im Schatten großer mediterraner Pinien. Erholung pur! Fahrradverleih täglich vom 2. Juni bis 30. September, ansonsten auf Anfrage.

Holland Bikes


Kanäle und Kapellen rund um Pontivy und den Blavet

Mieten Sie im Tourismusbüro Pontivy ein E-Bike und machen Sie sich auf den Weg über den Treidelpfad, der Nantes-Brest-Kanal entlangführt. In Richtung Rohan passieren Sie nicht weniger als 54 Schleusen. An den Étangs du Roz folgen diese Bauwerke auf spektakuläre Weise kaskadenförmig aufeinander. Bei Ihrem Ausflug können Sie bemerkenswerte Bäume (schwarze Walnuss, Zerreiche, Bergahorn etc.) entdecken sowie hübsche renovierte Schleusenwärterhäuschen, die zu einer Pause einladen. Von Juli bis September führen während des Festivals L’Art dans les Chapelles (Kunst in den Kapellen) vier Strecken zu 12 dieser Sakralbauten im Blavet-Tal. Einige bieten eine Überraschung, wie die Kapelle Saint-Gildas, die in Bieuzy unter einem riesigen Felsen eingeklemmt ist.

Tourismusbüro Pontivy


Der Armorique-Naturpark auf zwei Rädern

Heidelandschaften, von Hecken gegliederte Hügel, eine vom Meer geformte felsige Küste, ruhige Flussmündungen — Tauchen Sie bei einer Fahrradtour ein in die ursprünglichen Landschaften des regionalen Naturparks Armorique. Dieser erstreckt sich über 125 000 Hektar zwischen der Bucht von Brest und den Monts d’Arrée. Eine Flotte von 40 E-Bikes steht zur Verfügung, um dieses „Konzentrat“ der Bretagne zu genießen. Sie können die Flussschleifen des küstennahen Aulne von Rosnoën bis nach Landévennec entdecken oder auch in aller Ruhe das Cap de la Chèvre auf der Halbinsel Crozon umrunden. Drei erste Strecken sind bereits markiert, weitere werden folgen. Entscheiden Sie sich außerhalb der Saison für eine Radwandertour mit Langzeitmiete.

Regionaler Naturpark Armorique


Eine zauberhafte Tour durch Brocéliande

Steigen Sie auf ein gelbes Fahrrad von Brocéliande Bike Tour, in Partnerschaft mit Destination Brocéliande, und machen Sie sich auf den Weg durch Heidelandschaften und Wälder, die hügelige ländliche Umgebung und sympathische kleine Orte. Wer weiß, vielleicht treffen Sie in diesem Land der Legenden auf Feen, Elfen und Kobolde. Den bretonischen Wald erreicht man über ruhige Straßen. Hier gilt es, legendäre Stätten, umgeben von ehrwürdigen Bäumen, zu entdecken. Die alte Eiche Chêne à Guillotin zum Beispiel beeindruckt mit ihrem Umfang von 9,65 m. Versäumen Sie außerdem nicht das Schloss von Trécesson mit seinen Mauern aus rötlichem Schiefer oder das Grab der Riesen. Mehrere Strecken sind von Tréhorenteuc, Paimpont, Josselin, Ploërmel und Malestroit aus markiert.

Brocéliande Bike Tour

VIELLEICHT GEFÄLLT IHNEN AUCH

Offizielle Website des Tourismusverbands der Bretagne
Unsere Vorschläge