© Simon Bourcier
Die wichtigsten Radwege in der Bretagne

Die wichtigsten Radwege in der Bretagne

Um die Bretagne mit dem Fahrrad zu entdecken, stehen naturliebenden Urlaubern fast 2000 km markierter Wege auf 9 großen Radwanderstrecken und Voies vertes zur Verfügung. Treidelpfade, alte Eisenbahntrassen oder kleine Straßen: Entdecken Sie die Region unter freiem Himmel und fast ohne Anstrengung! Radeln Sie Flüsse und Kanäle entlang, bewundern Sie den Golf von Morbihan, überqueren Sie die Bergzüge der Monts d’Arrée und der Montagnes Noires — Die Ideen für Touren sind zahlreich.

Weg EV1

Die Vélodyssée®, von Roscoff bis Nantes

Freilauf am Nantes-Brest-Kanal

Die Vélodyssée® ist der französische Teil des europäischen Fernradwegs EuroVelo 1, der Roscoff mit Hendaye verbindet. Der bretonische Abschnitt bietet eine 400 km lange Strecke, die teilweise dem Nantes-Brest-Kanal folgt — ein Muss für Radfahrer in der Bretagne! Autofreie Grüne Routen (Voies vertes), blühende Schleusen, Treidelpfade: Folgen Sie der geschützten Natur in Richtung Südosten vom Pays Léonard bis nach Nantes, der Stadt der Herzöge, wobei Sie kontrastreiche Landschaften und malerische Orte durchqueren!

Strecke anzeigen



Weg 3

Von Saint-Malo nach Questembert

Mehr als 200 km im Binnenland der Bretagne

Dieser Weg folgt von Saint-Malo bis nach Evran am Canal d’Ille-et-Rance derselben Strecke wie der Weg „Saint Malo – Redon“. Von dort führt der sehr hügelige Weg vorbei am legendären Wald von Brocéliande von Ploërmel, der ehemaligen Residenz der Herzöge der Bretagne, bis nach Questembert.

Strecke anzeigen


Weg EV4

Die Vélomaritime, vom Mont Saint-Michel nach Roscoff

Entdecken Sie die Nordküste der Bretagne auf 430 km zwischen mythischen Orten und freier Natur mit frischer Seeluft!

Als Teil des europäischen Fernradwegs EuroVelo 4 bietet der Küstenweg Le Mont Saint-Michel – Roscoff eine Strecke mit garantiert maritimem Flair zwischen Saint-Malo, Dinard, dem Cap Fréhel, der Bucht von Saint-Brieuc, der Rosa-Granit-Küste und der Bucht von Morlaix.

Strecke anzeigen


Weg 5

Von Roscoff nach Nantes

Über 400 km im eher sportlichen Modus ganz nahe der bretonischen Küste

Dem Beispiel des GR® 34, des Zöllnerpfads, folgend, entwickelt die Bretagne jetzt eine Fahrradstrecke entlang der Küste. Der zukünftige Küstenfahrradweg führt mehr oder weniger nah an Ufern, Buchten und zerklüfteten Küstenabschnitten entlang über Häfen und Strände, von Roscoff bis nach Nantes. Im Pays des Abers, an der Bucht von Audierne, im Bigoudenland, auf der Halbinsel Quiberon und rund um den Golf von Morbihan sind bereits einige schöne Abschnitte befahrbar. Frische Seeluft im Überfluss!

Strecke anzeigen


Weg 6
Von Carhaix nach Saint-Méen-le-Grand

Von Ost nach West über 120 km eine schöne Entdeckung des Binnenlandes der Bretagne

Begeben Sie sich von den Grenzen der Monts d’Arrée aus auf eine Radtour, um das Argoat, das Binnenland der Bretagne, zu entdecken. Auf dem Weg 6 tauchen bei jedem Pedaltritt zu beiden Seiten hübsche Dörfer auf. Der von bewaldeten Bergen umgebene Lac de Guerlédan erstreckt sich über eine Länge von 12 km und bietet Ihnen eine schöne und angenehme Pause, bevor Sie den Geburtsort von Louison Bobet, dem berühmten französischen Radrennfahrer, erreichen.

Strecke anzeigen


Weg 7

Von Roscoff nach Concarneau

Vom Ärmelkanal bis zum Atlantik, 150 km für eine Fahrt durch das grüne Finistère

Der Weg 7 teilt sich seine Strecke mit der Vélodyssée® bis nach Port-de-Carhaix. Dann macht er sich selbständig und durchquert die Montagnes Noires in Richtung Concarneau, einem berühmten Hafen und Badeort. Unterwegs macht der Voie Verte Halt in Gourin, wo Ende Juli die traditionelle bretonische Crêpe gefeiert wird. In Guiscriff erwartet Sie ein ländlicher Zwischenstopp: Museum, Café, Ausstellung und Naturcampingplatz.

Strecke anzeigen


Weg 8

Von Saint-Brieuc nach Lorient

Fast 200 km, um die Bretagne von Nord nach Süd zu durchqueren

Von der Bucht von Saint-Brieuc bis nach Lorient durchquert der Weg 8 die ländliche Bretagne auf kleinen ruhigen Straßen. Er führt bis an den ruhigen, von großen Buchen und Kastanien gesäumten Kanal von Hilvern, der sich nicht weit von Saint-Thélo und Le Quillio, Dörfern mit einer reichen Industrievergangenheit, in denen einst feine Leinenstoffe gefertigt wurden, durch die Landschaft schlängelt. Von Pontivy bis zur Bucht von Lorient folgt der Weg 8 dem Lauf des Blavet, der sich gemächlich durch die bewaldeten Hügel eines grünen Tals schlängelt.

Strecke anzeigen

Vielleicht gefällt Ihnen auch

Offizielle Website des Tourismusverbands der Bretagne
Unsere Vorschläge